. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Fahrkarten

KVV Newsletter


Immer auf dem Laufenden mit dem KVV Newsletter.

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

Abo-Online

Bestellen und verwalten Sie Ihre
Tickets bequem von zu Hause aus.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

AboPlus KVV/VRN

AboPlus KVV/VRN

Pendler und Schüler aus dem KVV-Gebiet mit einem Fahrziel im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) können kräftig sparen.

Ab 1. Januar bietet der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) seinen Abonnenten, die beispielsweise nach Heidelberg oder Mannheim pendeln, die neue preisgünstige Fahrkarten-Kombination „AboPlus KVV/VRN“ an. Die Benutzung von S-Bahnen über die Verbundgrenze KVV-VRN wird so vereinfacht und – weil das kombinierte Abonnement des VRN zu 50 Prozent bezuschusst wird – auch deutlich billiger.  

Kombinationsmöglichkeiten
Die beiden Abonnements für KVV und VRN werden beim „AboPlus KVV/VRN“ auf nur einer Fahrkarte zusammengefasst. Dadurch entstehen interessante Kombinationen:

Für Vielfahrer in der gesamten Region eignet sich beispielsweise die „KVV KombiCard“ in Kombination mit dem „VRN RheinNeckar-Ticket“. Beide gelten für das gesamte Netz der Verbünde und werden personenbezogen ausgestellt.

Wer sich die Fahrkarte mit anderen Personen teilen möchte, dem bietet sich der Mix aus „KVV Umwelt-Jahreskarte“ und „VRN Jahreskarte Jedermann“ an. Beide Karten sind übertragbar und der Geltungsbereich kann frei gewählt werden.

 „KVV Karte ab 60“-Inhaber können ihr Abo ganz einfach mit dem gleichnamigen Angebot des VRN kombinieren. Diese Kombination ist für beide Gesamtnetze gültig. "KVV Karte ab 65"-Inhaber können ihr Abo ebenfalls mit der "VRN Karte ab 60" kombinieren.

 Die „KVV ScoolCard“ in Verbindung mit dem „VRN MAXX-Ticket“ bietet ab sofort auch Schülern einen kräftigen Rabatt auf dem Weg in den VRN. Abweichend zu den KVV-Tarifbestimmungen erfolgt deren Abbuchung in 12 Monatsraten zu jeweils einem Zwölftel des aktuellen Jahrespreises.

Bestellvorgang:
Die kombinierten Abonnements sind Bestandteil des "AboPlus Baden-Württemberg", als gemeinsames Angebot der Deutschen Bahn und der Verkehrsverbünde . Eine Bestellung ist daher nur online über das Buchungsportal „www.bahn.de/aboplus-badenwuerttemberg“ der DB möglich.

Bitte wählen Sie dort die beiden Verbünde „KVV“ und VRN“ aus. Anschließend stehen Ihnen verschiedene Fahrkartenangebote des KVV zur Auswahl bereit. Die jeweiligen Preise sind auf der KVV-Homepage ersichtlich. Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, stehen Ihnen die passenden Fahrkartenangebote des VRN zur Auswahl zur Verfügung. Die aktuellen Preise stehen auf den Internetseiten des VRN. Treffen Sie auch hier Ihre Wahl. Anschließend müssen Sie Ihre gewählte Kombination bestätigen und Ihre persönlichen Daten eingeben. Bitte beachten Sie, dass Sie den abschließenden Preis für beide Fahrkarten inklusive Rabatt erst dem per eMail gesondert zugestellten Angebot entnehmen können. Die Bestellung ist erst mit der Annahme des Angebotes abgeschlossen. Die Annahme muss bis zum 5. des Vormonats erfolgen, damit das neue Abonnement zum nächsten Monatsersten beginnen kann.

Bitte beachten Sie, dass eventuell bestehende Abonnements bei dem bisherigen Anbieter von Ihnen gekündigt werden müssen. Weisen Sie bei der Kündigung bitte auf das neue abgeschlossene AboPlus hin.

Für die einzelnen Abonnements gelten die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des jeweiligen Verbunds und ergänzend die Tarifbestimmungen für das AboPlus Baden-Württemberg.

Schüler
Für die Bestellung der Kombination „KVV ScoolCard / VRN MAXX-Ticket“ müssen die vollständig ausgefüllten Bestellformulare des KVV und VRN per Post an das AboCenter der DB geschickt werden (Anschrift: DB Vertrieb GmbH, Abo Center Stuttgart, Postfach 101064, 70009 Stuttgart). Einer der Bestellscheine muss durch die Schule bzw. Ausbildungsstätte bestätigt sein.  

Studenten
Für Studierende gibt es bereits seit längerer Zeit eine Sonderregelung mit dem VRN: Inhaber einer Studikarte des KVV können ein Anschlusssemesterticket des VRN erwerben. Eine Bestellung über AboPlus ist hier nicht möglich.

Weitere Informationen
Voraussetzung, um das neue Tarifangebot in Anspruch nehmen zu können, ist ein Wohnsitz im Geltungsbereich des KVV. Hierzu zählen die Landkreise Karlsruhe, Rastatt, Germersheim, Südliche Weinstraße und Enzkreis sowie die Städte und Gemeinden Karlsruhe, Baden-Baden, Pforzheim, Landau (Pfalz), Vaihingen (Enz), Eppingen, Bad Herrenalb, Dobel, Bad Wildbad, Höfen (Enz), Lauterbourg (F) und Wissembourg (F).

Sonderregelung für Ubstadt-Weiher und Graben-Neudorf
Einwohner der Gemeinden Ubstadt-Weiher und Graben-Neudorf erhalten einen zusätzlichen Preisnachlass von 14 Euro monatlich auf das AboPlus, wenn eine „KVV Umwelt-Jahreskarte“ (für zwei Waben) oder ein KVV AboFix (für zwei Waben) mit einer „VRN-Jahreskarte für Jedermann“ oder einem „VRN RheinNeckar-Ticket“ im Abonnement kombiniert wird.