. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Freizeit

KVV Newsletter


Immer auf dem Laufenden mit dem KVV Newsletter.

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Bienwaldbahn

Mit der "Bienwaldbahn" nach Lauterbourg

Bild zum Text

Uneingeschränkte Radtouren in alle vier Himmelsrichtungen, diesen Vorzug bietet die flache Topographie des Oberrheingrabens. Ein Zentrum dieser Radwegverbindungen ist die nordelsässische Stadt Lauterbourg. Gleichzeitig ist Lauterbourg Zielort der "Bienwaldbahn", die im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Taktes die Verbindung zwischen Wörth und dem Nordelsass herstellt.

Fahrplan Regionalbahnlinie R52. Neu ist am Sonntag eine durchgehende umsteigefreie Verbindung von Karlsruhe (Abfahrt um 8.34 Uhr, Gleis 1) nach Lauterbourg mit direktem Anschluss an einen Regionalzug der SNCF Zug nach Strasbourg (Ankunft um 10.34 Uhr).

Fahrpreis: Zwischen Karlsruhe und Lauterbourg gilt der KVV-Tarif. In Rheinland-Pfalz sowie auf der Strecke Wörth - Karlsruhe Hbf (R51) werden Fahrräder in den Regionalbahnen und Regionalexpresszügen montags bis freitags ab 9 Uhr und am Wochenende ganztägig kostenlos transportiert.

Weitere Auskünfte: KVV-Servicetelefon: 0721 / 6107-5885
Deutsche Bahn, Reiseservice, Tel. 01805 / 996 633.

Tipp:
Lauterbourg selbst lohnt eine erste Besichtigung. Von der alten Grenzfestung ist beispielsweise die 'Porte de Landau' erhalten geblieben. Wer mit dem Rad angereist ist, hat nun die Wahl zwischen mehreren verschiedenen Touren. Entweder kann man auf dem kürzesten Weg über den Hafen von Lauterbourg und die Personenfähre Neuburg - Neuburgweier (F3) nach Karlsruhe zurückfahren, oder man wählt die größere Schleife zunächst nach Süden am Rhein entlang, bis man zur Fähre Plittersdorf (F4) gelangt. Von dort führt auf der badischen Seite ein beschilderter Radweg durch die Rheinauen zurück nach Karlsruhe.
Es gibt aber die Möglichkeit, den Rhein zu verlassen und sich Richtung Bienwald zu wenden, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete am Oberrhein. Schattige und gut ausgebaute Wege führen beispielsweise an der Lauter entlang nach Wissembourg, wo sich eine Stadtbesichtigung ganz besonders empfiehlt. Von Wissembourg aus besteht Rückfahrmöglichkeit mit der Regionalbahnlinie R53 (Umsteigen in Winden). Wer auf eigene Faust den Bienwald erkunden will, kann auf zahlreichen Wegen nach Kandel oder nach Wörth fahren und von dort mit der R 8 nach Karlsruhe zurück gelangen.