. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Freizeit

KVV Newsletter


Immer auf dem Laufenden mit dem KVV Newsletter.

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Klosterstadt-Express

Mit dem Zug zum Kloster in Maulbronn

Aktueller Tipp: Die 2,3 Kilometer lange Strecke zwischen Maulbronn-West und Maulbronn Stadt feiert 100-jähriges Jubiläum. Am Wochenende, 30./31. August, wird bei einem großen Bahnhofsfest gefeiert. Alle Infos dazu finden Sie hier.

'Weltkulturerbe' - Mit diesem von der UNESCO verliehenen Titel können sich nur wenige Orte in Deutschland schmücken. Einer davon ist das zwischen Mühlacker und Bretten gelegene Kloster Maulbronn. Dieses Baudenkmal war zugleich Namensgeber für den 'Klosterstadt-Express', der im Sommer jeden Sonn- und Feiertag den Stadtbahnhof Maulbronn ansteuert.

Bild zum Text

Fahrpreis:
Im "Klosterstadt-Express" gelten zwischen Pforzheim, Mühlacker und Maulbronn Stadt alle Tarifangebote des KVV. Ebenso kann man mit den KVV-Fahrkarten die Anschlusszüge der S9 bis Maulbronn West benutzen. Dies ermöglicht eine günstige Fahrt zum Kloster beispielsweise mit der Karte ab 60 oder der KVV-Regiokarte. Bitte beachten: Auf den Buslinien nach Maulbronn gilt nur die KVV-Karte "RegioX/RegioX plus".

Infos und Fahrplan:
Weitere Infos und einen Prospekt zum Download gibt es unter www.klosterstadt-express.de

Tipp:
Das 1147 gegründete Kloster, das in nur zehn Minuten zu Fuß vom Stadtbahnhof Maulbronn erreichbar ist, gilt als die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Außergewöhnlich ist hier die nahezu ungestörte Geschlossenheit der Klosteranlage und ihrer Umgebung. Dadurch lassen sich modellhaft die Lebensformen des Zisterzienserordens im Spätmittelalter studieren und verdeutlichen. Auch architekturgeschichtlich bietet das Kloster Maulbronn bedeutende Beispiele für die Baukunst der frühen und mittleren Gotik.

Als die Zisterzienser das Kloster verlassen hatten, diente die Anlage unter anderem auch als württembergisches Seminar. Prominentester Zögling dieses Internats war der Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse, der Maulbronn in seinem Roman 'Unterm Rad' ein - nicht immer schmeichelhaftes - literarisches Denkmal gesetzt hat. Auf den Spuren des Schriftstellers fährt übrigens der 'Klosterstadt-Express' über Mühlacker, Pforzheim und Hesses Geburtsstadt Calw weiter bis nach Tübingen, wo er eine Buchhändlerlehre absolviert hatte. Über die kulturgeschichtlichen Höhepunkte hinaus ist Maulbronn auch für Naturbegeisterte ein lohnendes Reiseziel. Die Umgebung mit ihren kleinen Seen, waldreichen Hügeln und Weinbergen bietet vielfältige Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen.

Ins Leben gerufen wurde Klosterstadt-Express auf Initiative des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Kreisverband Pforzheim/Enzkreis. Dadurch wurde zunächst probeweise die bereits stillgelegte Stichstrecke zum Stadtbahnhof Maulbronn wieder reaktiviert. Inzwischen hat die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) die Strecke gepachtet, so dass der Klosterstadt-Express nun zu einer festen Einrichtung geworden ist.