. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Freizeit

KVV Newsletter


Immer auf dem Laufenden mit dem KVV Newsletter.

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Merkurbergbahn

Ein Blick auf die Kurstadt Baden-Baden

Bild zum Text

Einen einmaligen Panoramablick über den Talkessel und die Berglandschaft von Baden-Baden bietet sich vom 668 Meter hohen Gipfel des Merkur. Dieser Berg ist mit einer Standseilbahn von Baden-Baden aus bequem in wenigen Minuten erreichbar.

Betriebszeiten: Täglich von 10 bis 22 Uhr, Abfahrten je nach Bedarf.

 

 

Fahrpreise
Fahrkarte Person Preis
Berg- oder Talfahrt Erwachsene 2,00
Berg- oder Talfahrt Kinder (6-14 Jahre) 1,30
Berg- und Talfahrt Erwachsene 4,00
Berg- und Talfahrt Kinder (6-14 Jahre) 2,00
Kombikarte (KVV 2 Waben + Bergbahn) Erwachsene 5,40
Kombikarte (KVV 2 Waben + Bergbahn) Kinder (6-14 Jahre) 2,90
Berg- oder Talfahrt Familienkarte (2 Erw. + Kinder) 4,50
Berg- und Talfahrt Familienkarte (2 Erw. + Kinder) 8,00

Weitere Preisangebote finden Sie hier.

Informationen:
Stadtwerke Baden-Baden (Baden-Baden-Linie): 07221/277-650.

Tipp:
Die 1913 eröffnete Merkurbergbahn ist eine der längsten und steilsten Standseilbahnen Deutschlands. Ihre Länge beträgt knapp 1,2 Kilometer und die größte Steigung 54 Prozent. Nach zwölf Jahren Betriebsruhe ging sie 1979 als vollautomatische Bahn weder in Betrieb. Auf dem Merkurgipfel befindet sich ein Aussichtsturm, dessen 23 Meter hohe Plattform mit einem kostenlosen Fahrstuhl erreichbar ist. Das Panorama reicht von hier aus nicht nur über Baden-Baden, sondern auch über das Murgtal, den Schwarzwald und die Rheinebene bis hin zu den Vogesen. Außerdem laden die Gaststätte direkt an der Bergstation, die Liegewiese, ein Grillplatz und ein Kinderspielplatz mit Riesenrutsche zum Verweilen ein. Interessant sind auf dem Gipfel außerdem die großen Rhododendronbüsche.

Wieder zurück nach unten führen neben der Bahn auch zahlreiche Wanderwege, entweder auf direktem Weg über den Binsenwasen und das Wildgehege zur Talstation oder mit einer größere Schleife über Ebersteinburg und die Battertfelsen. Außerdem lassen sich vom Merkur aus Touren ins Murgtal unternehmen, beispielsweise nach Gernsbach oder Gaggenau. Ein ganz besonders Vergnügen bietet die Merkurbergbahn im Winter, wenn die Wege vom Gipfel abwärts zur beliebten Rodelbahn werden.