. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Service

KVV Newsletter


Immer auf dem Laufenden mit dem KVV Newsletter.

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Sicherheit macht Schule

Sicherheit macht Schule

Viele von euch bringen sich regelmäßig in Lebensgefahr, weil sie die Gefahren an Bahngleisen nicht ernst nehmen. Andere lassen sich von ihren Freunden anstiften, waghalsige Mutproben im Bereich von Bahnen zu machen.

Die Initiative „Sicherheit macht Schule“ der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) soll euch anhand von Kurzfilmen und Stichpunkten zeigen, warum das tatsächlich so gefährlich ist.

Video - Gefahr am Gleis: In letzter Sekunde...
Flash ist Pflicht!
Video - Uncoole Gleisbegegnungen: Gefahrenpunkte...
Flash ist Pflicht!
Video - Gefahr am Gleis
Flash ist Pflicht!
FAQ

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man durch den Gleisbereich läuft?

Manche Schüler überqueren als Abkürzung die Gleise im Schotterbereich. Dadurch sind schon viele Unfälle passiert. Man kann auf nassen Schienen ausrutschen, stolpern oder den ein- oder durchfahrenden Zug übersehen. Die Verunglückten müssen ihr Leben lang mit Behinderungen leben oder sogar mit dem Tod rechnen.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man Rotlicht missachtet?

Das Rotlicht an den Übergängen über die Gleise zu ignorieren, ist die häufigste Unfallursache. Oftmals enden die Unfälle mit schweren Verletzungen oder tödlich. Denn der Fahrer einer Bahn hat gar keine Chance das Fahrzeug schnell zum Stillstand zu bringen. Bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h benötigt die Bahn bereits 10 Meter bis sie steht. Je nach Geschwindigkeit kann der Bremsweg einer Stadtbahn bis zu 70 Meter lang sein, bei Güterzügen 700 Meter und bei schnellen Zügen auf Neu- und Ausbaustrecken bis zu drei Kilometern.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man eine Bahn zum Bremsen zwingt?

Wenn man einen Fahrer einer Bahn dazu zwingt, dass er bremsen muss, weil man einfach vor der Bahn die Gleise überquert, kann das im Innenraum des Fahrzeugs zu Verletzten führen. Es gab aufgrund solcher Bremsungen sogar schon tödliche Unfälle im Fahrgastraum.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man Bahnsteigkanten als Sitzplatz benutzt?

Bei Schülern ist der Bahnsteig als Sitzplatz beliebt, bei dem man die Beine bequem im Gleisbereich baumeln lassen kann. Doch der Schein trügt. Nicht jede Bahn hält an jedem Haltepunkt, manche fahren mit hohem Tempo hindurch. Wer das Risiko eingeht, seine Beine nicht rechtzeitig aus dem Gleisbereich zu ziehen oder durch die Sogwirkung unter die Bahn zu geraten, muss mit Amputationen oder dem Tod rechnen.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man mit lauter Musik im Ohr unterwegs ist?

Wer über Kopfhörer Musik hört, kann die Geräusche der Bahn nicht wahrnehmen. So kann leicht ein ausfahrender Zug auf dem Gegengleis unbemerkt bleiben. Wer in diesem Moment die Gleise überquert, hat kaum Überlebenschancen.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man das Gegengleis nicht beachtet?

Oft bleibt ein ausfahrender Zug auf dem Gegengleis unbemerkt. Wer in diesem Moment die Gleise überquert, hat kaum Überlebenschancen.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man Bahnschranken missachtet?

Für das nicht Beachten von geschlossenen Bahnschranken gilt das gleich wie für ein ignoriertes Rotlicht. Die Entfernung der Bahn kann kaum eingeschätzt werden. Oftmals enden die Unfälle mit schweren Verletzungen oder tödlich.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man Gegenstände auf Gleise legt?

Der eine oder andere kennt die Mutprobe aus deinem Freundeskreis: Münzgeld auf die Gleise legen und abwarten bis ein Zug darüberfährt. Doch das ist purer Leichtsinn! Viele hochmoderne Züge sind kaum hörbar, wenn sie sich nähern. So schnell kann man gar nicht aus dem Gleisbereich rennen. Wer stolpert, hat kaum eine Chance zu überleben.
Werden Gegenstände auf die Gleise gelegt, die einen Zug zum Entgleisen bringen können, gilt das als „Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr“ - und das ist eine Straftat.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man auf der Kupplung mitfährt?

Das Mitfahren auf der Kupplung ist selbst in der Fußgängerzone sehr gefährlich. Leicht rutscht man ab oder fällt in der Kurve von der Kupplung. Dadurch prallt man mit der Bahn zusammen und gerät unter die noch fahrende Bahn. Da der Fahrer den Kupplungsfahrer nicht sehen kann, hat er keine Chance zu bremsen. Das Kupplungsfahren auf einer fahrenden Bahn kann mit schweren Behinderungen enden oder mit dem Tod.

Antwort auf/zuklappen

Was kann passieren, wenn man auf einen Zug klettert?

Auf Züge darf man niemals klettern. Schon bei einem Abstand von weniger als zwei Metern zur Oberleitung kann man einen tödlichen Stromschlag bekommen. In der Stadt sind das 750 Volt Gleichspannung, auf den Strecken der Deutschen Bahn sogar 15.000 Volt Wechselstrom.

Infomaterial

Sicher unterwegs mit Bahn und Bus
Sicherheitstipps für die Benutzung unserer Straßenbahnen, Stadtbahnen und Busse sowie für alle anderen Verkehrsteilnehmer zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Auto.