. .

KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Aktuell

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ticket-Quickinfo

Finden Sie auf einen Klick das Angebot, das genau zu Ihnen passt.

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

Pressemitteilungen

Aktuelles und die neusten Infos aus dem KVV-Verbundgebiet

Sie haben eine Presseanfrage?

Anfragen rund um den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) richten Sie bitte an die Pressestelle. Telefonisch erreichen Sie die Mitarbeiter unter 0721/6107-7064 oder 0721/6107-7065. Anfragen per Mail richten Sie bitte an Michael.krauth(at)kvv.karlsruhe.de.

18.11.2016

Technische Überprüfung der NET-Bahnen dauert an

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) setzen die technische Überprüfung der Trambahnen vom Typ Citylink NET 2012 weiter fort. Zusammen mit Experten des Herstellers Vossloh Kiepe/ Stadler Rail Vehicles aus Valencia wird weiterhin intensiv nach der Ursache der sporadischen, unplanmäßigen Bremsungen gesucht, die bei den Bahnen dieser Baureihe in den vergangenen Tagen ausgelöst worden waren. Vor diesem Hintergrund werden die VBK ab Montag, 21. November, ihr Betriebskonzept auf der Trambahnlinie 5 anpassen.

18.11.2016

AVG-Busfahrer Jürgen Müller für sicheres und unfallfreies Fahren ausgezeichnet

Für sein langjähriges sicheres und unfallfreies Fahren ist Busfahrer Jürgen Müller von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft am vergangenen Freitag in Stuttgart ausgezeichnet worden. Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) würdigte Müllers umsichtiges und vorausschauendes Verhalten im Straßenverkehr.

16.11.2016

VBK unterziehen NET-Bahnen einer technischen Überprüfung

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben Trambahnen des Typs Citylink NET 2012 für eine technische Überprüfung aus dem Fahrbetrieb genommen. Grund hierfür sind unplanmäßige Bremsungen, die bei den Fahrzeugen in den vergangenen Tagen sporadisch ausgelöst wurden.

16.11.2016

Fahrplanänderungen für KVV-Buslinien 123 und 125

Ab dem 27. November verkehren die KVV-Buslinien 123 und 125 wieder auf ihrem regulären. Zudem treten ab diesem Zeitpunkt mehrere Fahrplanänderungen in Kraft.

11.11.2016

Modernisierter Bahnhof in Bad Herrenalb ist barrierefrei

Nach rund viermonatiger Bauzeit hat die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) den barrierefreien Umbau des Bahnhofs in Bad Herrenalb erfolgreich abgeschlossen und dabei den Spagat zwischen dem Erhalt historischer Ästhetik und moderner Funktionalität geschafft. Heute wurde der Endbahnhof offiziell eingeweiht.

10.11.2016

AVG ändert Liniennummern von Stadtbahnlinien

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2016, werden die Liniennummern mehrerer AVG-Stadtbahnlinien nach Abstimmung zwischen dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) geändert. Diese Änderung wird umgesetzt, um ein verständlicheres und klareres Linienkonzept für die Fahrgäste einzuführen.

08.11.2016

Buslinie 51 fährt Umleitungsroute

Im Karlsruher Stadtteil Oberreut beginnen am Montagmorgen, 14. November, die Arbeiten an einer Fernwärmetrasse in der Bernhard-Lichtenberg-Straße. Deshalb fährt die Buslinie 51 bis zum Ende der Baumaßnahme Mitte Dezember auf einer Umleitungsroute durch Oberreut.

08.11.2016

VBK richten zusätzliche Haltestelle für Buslinien 60 und 62 in Grünwinkel ein

Um den Karlsruher Stadtteil Grünwinkel temporär besser an den öffentlichen Personennahverkehr anzubinden, werden die Verkehrsbetriebe Karlsruhe am kommenden Donnerstag, 10. November, in der Michelinstraße in Fahrtrichtung Entenfang eine zusätzliche Haltestelle für die Buslinien 60 und 62 einrichten.

07.11.2016

AVG setzt Busse für S41 zwischen Durmersheim und Albtalbahnhof ein

Aufgrund von Oberleitungsarbeiten am Karlsruher Hauptbahnhof richtet die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in der Nacht vom 10. auf den 11. November für die Züge der S41 einen Schienenersatzverkehr zwischen dem Karlsruher Albtalbahnhof und Durmersheim ein.

31.10.2016

Startschuss zum Testfeld für Autonomes Fahren

In Panoramasaal des Karlsruher Verkehrsverbundes übergab Verkehrsminister Hermann am Montag dem Projektkonsortium den Zuwendungsbescheid für das Testfeld für Autonomes Fahren. Dieses soll in den kommenden zwölf Monaten mit einem breiten Konsortium aus wissenschaftlichen und kommunalen Partnern aufgebaut werden. Als späterer Testfeld-Betreiber nimmt der KVV eine zentrale Rolle bei diesem zukunftsweisenden Projekt ein.

25.10.2016

Schlossgartenbahn fährt in die Winterpause

Die letzten Fahrten der Karlsruher Schlossgartenbahn in diesem Jahr finden am 1. November statt. Nach der Winterpause nimmt die Bahn ihren Betrieb im neuen Jahr wieder am 1. April 2017 auf.

17.10.2016

RegioMOVE: KVV und RVMO erhalten Fördermittel von Land und EU

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und der Regionalverband Mittlerer Oberrhein (RVMO) haben am Montag, 17. Oktober, von Staatssekretärin Katrin Schütz vom baden-württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau die Zuwendungsbescheide für die Umsetzung des Projekts RegioMOVE erhalten.

17.10.2016

Eisenbahnbundesamt stellt AVG neue Sicherheitsbescheinigung aus

Mit einer neuen Sicherheitsbescheinigung attestiert das Eisenbahn-Bundesamt der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), alle Anforderungen und Voraussetzungen als sicherer und zuverlässiger Partner im Schienenverkehr zu erfüllen. In den vergangenen Wochen hat der TÜV Rheinland der AVG bei der Entwicklung und Einrichtung eines Sicherheit-Management-Systems unterstützt, das eine wichtige Voraussetzung für die Zertifizierung durch die nationale Aufsichtsbehörde ist.

13.10.2016

Verkehrsbetriebe Karlsruhe leiten Buslinien 60 und 62 bis Weihnachten um

Aufgrund von Arbeiten an einer Fernwärmleitung im Stadtteil Grünwinkel werden die beiden Buslinien 60 und 62 vom 17. Oktober bis 23. Dezember 2016 umgeleitet.

07.10.2016

Verkehrsbetriebe Karlsruhe bauen Bus-Haltestelle Brückenstraße barrierefrei um

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe beginnen am 10. Oktober mit dem Umbau der Haltestelle Brückenstraße (in Fahrtrichtung Fächerbad).

30.09.2016

VBK rüsten Busse mit neuen Fahrscheindruckern aus

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bieten den Fahrgästen in ihren Bussen ab dem 4. Oktober mit neuen elektronischen Fahrscheindruckern einen verbesserten Kundenservice an. Durch die Geräte kann den Fahrgästen eine größere Bandbreite an Tickets bzw. Tarifen angeboten werden als mit den bislang vom Fahrpersonal mitgeführten Fahrscheinblöcken. Auch schnelle Auskünfte zu Fahrscheinpreisen sind über ein integriertes Infoterminal möglich.

19.09.2016

Haltestellen an St.-Vincentius-Klinik und am Grötzinger Bahnhof werden barrierefrei

Am 23. September beginnen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe in der Steinhäuserstraße mit dem Umbau der Bushaltestelle St.-Vincentius-Krankenhaus, drei Tage startet der Umbau der Bushaltestelle an der Südseite des Grötzinger Bahnhofes. Bis zum Ende der beiden Baumaßnahmen werden die Standorte der beiden Haltestellen um einige Meter versetzt.

05.09.2016

Neue Matrix-Anzeigen verbessern Fahrgastinformation bei Niederflurbahnen

Mittels neuer Matrix-Anzeigen auf sämtlichen Niederflurbahnen bieten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe ihren Kunden ab sofort wichtige Zusatzinformationen auf der Fahrt durchs Stadtgebiet.

23.08.2016

KVV passt seine Tarife zum 11. Dezember 2016 an und stärkt Familienfreundlichkeit

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 passt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) seine Tarife an und stärkt gleichzeitig die Familienfreundlichkeit. „Ziel unserer Preispolitik ist es weiterhin, die Belastung für die Kunden so gering wie möglich zu halten und den Menschen in der Region auch zukünftig ein attraktives Nahverkehrsangebot zu machen“, so KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon.

06.08.2016

Initiative Trans-PAMINA übergibt KVV-Geschäftsführer Weißbuch

Die Initiative Trans-PAMINA setzt sich dafür ein, die regionalen grenzüberschreitenden Eisenbahn- und Buslinien im öffentlichen Personenverkehr von der Südpfalz und Baden ins Elsass und umgekehrt zu verbessern. Als Vertreter von Trans-PAMINA übergaben Gerhard Stolz und Uwe Haack am Donnerstag, 4. August, dem Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds Dr. Alexander Pischon ein Weißbuch mit dem Titel „Neue Wege über Rhein und Lauter“.

Treffer 21 bis 40 von 47