. .
KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH
Bereichsfoto Aktuell

Für alle Fälle: Ihr KVV Kontakt


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Unter unserer Service- Nummer 0721-6107-5885 helfen wir Ihnen gerne weiter.

Offizieller Mobilitätspartner

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

07.03.2017

AVG, VBK und KASIG: Baumaßnahmen im ersten Halbjahr 2017

Im ersten Halbjahr 2017 werden von Seiten der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), der Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) und der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) mehrere Baumaßnahmen zum Erhalt der Infrastruktur im Karlsruher Stadtgebiet und der näheren Region durchgeführt. Baubeginn der ersten größeren Baumaßnahme ist am kommenden Montag, 13. März.
Im Folgenden finden Sie Informationen zu den einzelnen VBK-, AVG-und KASIG-Baumaßnahmen sowie dazu, welche Änderungen die Baumaßnahmen für den Tram- und Stadtbahnbetrieb von AVG und VBK mit sich bringen.

VBK-Baumaßnahme vom 13. März bis 6. Mai im Bereich Konzerthaus:
Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) erneuern in Karlsruhe die Gleise abschnittsweise zwischen der Kreuzung Beiertheimer Allee/Ritterstraße und der Haltestelle Volkswohnung. Die Strecke ist ab Montag, 13. März (4:00 Uhr), bis voraussichtlich Samstag, 6. Mai (1:15 Uhr) gesperrt.
Im Zuge dieser Instandhaltungsmaßnahme führen die VBK zudem auch Bahnsteigarbeiten an den Haltestellen Konzerthaus und Volkswohnung durch. Die Haltestelle Volkswohnung wird auf 80 Meter Nutzlänge verlängert. Deshalb werden diese beiden Haltestellen während der Baumaßnahme für den Schienenverkehr aufgehoben.

Betriebliche Auswirkungen: Die Buslinie 10 bleibt weiterhin in Betrieb und bedient zusätzlich die Haltestelle Rüppurrer Tor. Dort haben die Fahrgäste Anschluss auf Stadt- und Trambahnen. Für die Haltestelle Konzerthaus richten die VBK eine Ersatzhaltestelle an der Einmündung der Badenwerkstraße zur Hermann-Billing-Straße ein.
Die Tram-Linien 5 und 6 werden zu zwei Kombilinien mit folgendem Fahrweg verknüpft:
Linie 5/6: Rheinhafen – Kühler Krug – Mathystraße – Karlstor – Mühlburger Tor – Daxlanden/Rappenwört (und umgekehrt).
Linie 5E/6E: Rintheim – Durlacher Tor – Rüppurrer Tor – Philipp-Reis-Straße – Tullastraße – Hirtenweg (und umgekehrt).

KASIG-Baumaßnahme vom 25. bis 29. Mai im Bereich Durlacher Allee:
Von Donnerstag, 25. Mai, (6:30 Uhr) bis Montag, 29. Mai, (4:00 Uhr) wird im Zuge von Bauarbeiten der Streckenabschnitt ab der Kreuzung Durlacher Allee/Tullastraße über Gottesauer Platz bis zur Nordumfahrung am Durlacher Tor gesperrt. Die Sperrung gilt nur stadteinwärts, also in westlicher Fahrtrichtung. Die Strecke stadtauswärts, also in Richtung Osten ist von der Sperrung nicht betroffen. Auf diesem Streckenabschnitt verkehren die Bahnen regulär.
Zur Baumaßnahme: Im nördlichen Teil der Durlacher Allee werden zwischen der Gottesauer Straße und der Bernhardstraße Asphaltarbeiten durchgeführt. Da die Asphaltarbeiten in direkter Nähe zu den bereits asphaltierten Gleiszwischenräumen umgesetzt werden, muss der Bahnverkehr stadteinwärts gesperrt werden.
Betriebliche Auswirkungen:
Die Stadtbahnlinien S4, S5, S7 und S8 sowie die Tramlinien 1, 2 und NL1 werden nur in Fahrtrichtung Innenstadt ab Tullastraße über den Hauptfriedhof zum Durlacher Tor umgeleitet. Stadtauswärts verkehren alle Linien regulär über die Haltestelle Gottesauer Platz.
Die Haltestellen Rintheimer Straße und Karl-Wilhelm-Platz werden nur von den Tramlinien bedient. Die Haltestelle Hauptfriedhof wird nur in der Haid-und-Neu-Straße bedient. Ausnahme ist die Tramlinie 6. Diese bedient die Haltestelle in der Tullastraße.
Die Buslinie 42 kann regulär von der Tullastraße in Richtung Gottesauer Platz verkehren. Diese Buslinie verkehrt im Zeitraum der Sperrung jedoch nur am Freitag zwischen circa 6:00 Uhr und 20:00 Uhr.  

VBK-Baumaßnahme Gleiserneuerung Kaiserallee in den Pfingstferien
Im Zeitraum von Dienstag, 6. Juni, bis Montag, 19. Juni, werden die Gleise sowie der Unterbau im Abschnitt der Kaiserallee zwischen der Schillerstraße und der Yorckstraße erneuert. Die Bahn-Haltestelle Yorckstraße ist aufgehoben, eine Bus-Ersatzhaltestelle wird eingerichtet. Die Bauarbeiten erfolgen im an den genannten Tagen im Zweischicht-Betrieb zwischen 6 und 22 Uhr.
Betriebliche Auswirkungen:
Aufgrund der erforderlichen Streckensperrung wird ein Schienenersatzverkehr ab der Haltestelle Mühlburger Tor über Yorckstraße und Entenfang zum Rheinhafen eingerichtet. Fahrgäste sollten beachten, dass die Haltestellen Yorckstraße und Rheinhafen im genannten Zeitraum nur vom Schienenersatzverkehr bedient werden. Der Ersatzverkehr wird mit Gelenkbussen durchgeführt und kann tagsüber in einem Zehn-Minuten-Takt sowie abends und sonntags alle 20 Minuten angeboten werden.
Die Stadtbahnlinie S1/S11 wird großräumig über die Haltestellen ZKM – Weinbrennerplatz – Kühler Krug – Entenfang zum Städtischen Klinikum umgeleitet. Die Linien S2, S5 und S52 fahren ab Schillerstraße über Weinbrennerplatz – Kühler Krug zum Entenfang. Die Tram-Linien 2, 5 und 6 können aus Kapazitätsgründen nicht über den Kühlen Krug umgeleitet werden.  

Erneuerung des Zufahrtsgleises zum VBK-Betriebshof in der Wikingerstraße
Ab Samstag, 20 Mai, wird in mehreren Bauphasen bis voraussichtlich Anfang Oktober das Zufahrtsgleis zum Betriebshof West an der Karlsruher Wikingerstraße erneuert. Die Baumaßnahmen können weitgehend unter Betrieb mit eingleisiger Verkehrsführung umgesetzt werden. Unter anderem werden im Zuge dessen Schienen und Schwellen erneuert.
Die Baumaßnahme hat keine größeren betrieblichen Auswirkungen zur Folge, insbesondere die zum Rheinhafen verkehrende Tram-Linie 5 ist hiervon nicht betroffen. 

AVG-Baumaßnahme Anfang April: Vollsperrung der S1/S11-Strecke zwischen Stadtbahnhof Ettlingen und Karlsruhe Albtalbahnhof – Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.
Im Zuge von Baumaßnahmen zum Erhalt der Infrastruktur wird von Samstag, 1. April (22 Uhr), bis Montag, 3. April (4 Uhr), der Streckenabschnitt zwischen dem Karlsruher Albtalbahnhof und dem Stadtbahnhof Ettlingen voll gesperrt. An den genannten Tagen findet ein Austausch einer Kreuzung an der Haltestelle Battstraße sowie der Austausch einer Zungenvorrichtung am Albtalbahnhof statt.
Betriebliche Auswirkungen:
Wie bereits Ende Oktober/Anfang November vergangenen Jahres wird aufgrund der Vollsperrung der S1/S11-Strecke ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Im Vergleich zum Vorjahr wird dieser Schienenersatzverkehr mit einer höheren Zahl an Bussen sowie optimierten Anschlusszeiten angeboten. Zudem werden Anfang April zusätzliche Gelenkbusse zum Einsatz kommen.  Die Busse des Schienenersatzverkehrs verkehren zwischen dem Karlsruher Hauptbahnhofsvorplatz und dem Ettlinger Stadtbahnhof.

Aktuelle Informationen zu Straßenbaustellen im Karlsruher Stadtgebiet gibt es im Internet unter mobilitaet.trk.de
Infos zu Abfahrtszeiten von Bussen und Bahnen sind über die elektronische Fahrplanauskunft unter www.kvv.de abrufbar.