. .
KVV - Karlsruher Verkehrsverbund GmbH

EFA Elektronische Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes

  Uhr

Inhalt

13.07.2017

Haltestellenerneuerung und neue Zufahrt: Abbrucharbeiten an Durlacher Allee

In den kommenden Monaten stehen im Bereich der Durlacher Alle auf der Höhe des VBK-Betriebsgeländes mehrere Baumaßnahmen auf dem Programm:
Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) beginnen am Mittwoch, 26. Juli,  mit dem Abbruch der Bushalle am Standort Tullastraße/Durlacher Allee. Zudem wird ein größerer Gebäudetrakt entlang der Grenze zum nahegelegenen Grundstück der EnBW ebenfalls abgerissen.

Das Abbruchmaterial (Beton) muss vor Ort in einer mobilen Anlage gebrochen werden. Bei diesem Vorgang lässt sich eine Staub- und Lärmbelastung leider nicht vermeiden. Um die Staubentwicklung möglichst gering zu halten, wird Wasser bei den Abbrucharbeiten eingesetzt. Der Brecher, der vor Ort zum Einsatz kommt, ist schallgedämmt und leiser als ein Bagger mit Abbruchmeißel.

Der Abbruch der genannten Gebäude ist erforderlich, da auf der frei werdenden Fläche eine neue Gleisanbindung an den VBK-Betriebshof hergestellt wird.

Neben der Baumaßnahme, durch die eine neue Gleisanbindung hergestellt werden soll, steht ab Oktober 2017 auch der barrierefreie Umbau der Haltestelle Tullastraße in der Durlacher Allee auf der Agenda. Im Vorfeld dieser Baumaßnahme wird nach den Sommerferien ein provisorischer Holzbahnsteig in der Durlacher Allee errichtet. Dieser provisorische Bahnsteig wird von der derzeitigen Haltestelle Tullastraße aus gesehen westlich in Richtung Gottesauer Platz gebaut und ab Montag, 9. Oktober, offiziell in Betrieb genommen.

Erst ab diesem Zeitpunkt kann mit dem Abriss des bestehenden Bahnsteigs begonnen werden. In mehreren Bauphasen  werden verschiedene Leitungen (Wasser, Fernwärme, Gas) erneuert und die Bahnsteige barrierefrei ausgebaut. Es entstehen Bahnsteige mit hintereinander angeordnetem unterschiedlichem Höhenniveau (34 cm und 55 cm über Schienenoberkante). Des Weiteren werden die neuen, barrierefreien Bahnsteige mit einem Blindenleitsystem ausgestattet.
Am östlichen Ende der Bahnsteige – in Richtung des ENBW-Gebäudes – wird ein signalisierter Fußgängerübergang über die Durlacher Allee und somit ein direkter Bahnsteigzugang geschaffen.

Zum Einbau der Gleise wird die Strecke von Durlach bis zum Durlacher Tor ab Aschermittwoch 2018 für fünf Tage voll gesperrt. Ein Ersatzbusverkehr wird eingerichtet. Der Abschluss der Gesamtmaßnahme ist für Ende Juni 2018 vorgesehen.
Die VBK und die AVG bitten für die mit den Baumaßnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten um Verständnis.