Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Die Turmbergbahn inmitten grüner Bäume.
Die Turmbergbahn inmitten grüner Bäume.

Turmbergbahn

DIE ÄLTESTE STANDSEILBAHN DEUTSCHLANDS

Der Turmberg oberhalb des Karlsruher Stadtteils Durlach ist nicht nur wegen seiner Aussicht auf die Fächerstadt etwas ganz Besonderes: Hier fährt auch die älteste noch im Betrieb befindliche Standseilbahn Deutschlands.

Wenn zur Sommerzeit die Luft in Karlsruhe schwül und stickig wird, oder wenn im Winter frisch gefallener Schnee zum Rodeln einlädt – der Turmberg lockt das ganze Jahr über zahlreiche Besucher an. Für den Weg nach oben gibt es parallel zum Treppenaufstieg mit seinen 529 Stufen auch eine bequeme Alternative: die Turmbergbahn.

Seit 1888 erschließt sie für Spaziergänger und Wanderer das Ausflugsgebiet rund um den 256 Meter hohen Turmberg. Bis zur gründlichen Modernisierung 1965/66 wurde die Turmbergbahn mit Wasserballast betrieben, heute fährt sie mit elektrischem Antrieb, hat aber noch einen Schaffner.

Winterfahrplan 2021

Ab Montag, 04. Oktober 2021
fährt die Turmbergbahn wieder zu den regulären Betriebszeiten von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

• erste Bergfahrt 10:00 Uhr, letzte Bergfahrt 19:50 Uhr
• erste Talfahrt 10:05 Uhr, letzte Talfahrt 20:00 Uhr

Sommerfahrplan 2021

Die Turmbergbahn kann während des Sommerfahrplans (ab 7. Juli 2021) täglich von 10 Uhr bis 21 Uhr genutzt werden.

Die erste Bergfahrt erfolgt um 10:00 Uhr, die letzte Bergfahrt um 20:50 Uhr.

Die erste Talfahrt erfolgt um 10:05 Uhr, die letzte Talfahrt um 21:00 Uhr.

Die Bahn fährt alle 15 Minuten. Bei Bedarf werden weitere Fahrten durchgeführt.

An Sonn- und Feiertagen werden zudem die Betriebszeiten der Buslinie 29 (Durlach Turmberg – Turmberg Talstation) ausgeweitet. Die Abfahrten ab der Haltestelle Durlach Turmberg zur Haltestelle Durlach Turmberg Talstation erfolgen stündlich zwischen 10:37 Uhr und 20:37 Uhr. Die Rückfahrt ist ebenfalls stündlich zwischen 10.40 Uhr 20.40 Uhr möglich.

Fahrpreise der Turmbergbahn

Stand 07.07.2021

Fahrkarte Person Preis in Euro
Berg- oder Talfahrt Erwachsene 2,00
Berg- oder Talfahrt Kinder (6–14 Jahre) 1,20
Berg- oder Talfahrt Fahrrad oder Hund 1,20
Berg- und Talfahrt Erwachsene 3,00
Berg- und Talfahrt Kinder (6–14 Jahre) 1,90
Berg- und Talfahrt Fahrrad oder Hund 1,90
Berg- und Talfahrt Familienkarte (max. 2 Erwachsene und 2 zahlungspflichtige Kinder.
Bei Familien 2 Erwachsene und alle Kinder bis einschl. 14 Jahre)
5,50
     
Jahreskarte - 51,00
Kindergarten Berg- und/oder Talfahrt (max. 30 Personen) - 8,00
Schulklassen Berg- oder Talfahrt (max. 30 Personen) - 16,50
Schulklassen Berg- und Talfahrt (max. 30 Personen) - 22,00
Die Nutzung der Turmbergbahn ist für KombiCard-Inhaber kostenlos. - -

MODERNISIERUNG DER TURMBERGBAHN

Im Oktober 2022 erlischt die Betriebserlaubnis der Turmbergbahn. Für den weiteren Fahrgastbetrieb muss die historische Bahn hinsichtlich der gesetzlichen Vorgaben für Barrierefreiheit und Brandschutz ertüchtigt werden. Gleichzeitig soll die Bahn im Zuge der Sanierungsarbeiten bis hinunter zur Bundesstraße B3 verlängert und dadurch an das bestehende ÖPNV-Netz angebunden werden.

Der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe hat der Modernisierung der Bahn im Oktober 2020 mit großer Mehrheit bereits zugestimmt, sofern das Land Baden-Württemberg mindestens die Hälfte der Kosten von rund 20,8 Millionen Euro fördert. Auch der Durlacher Ortschaftsrat votierte einstimmig für das Projekt.

Weitere Informationen zur geplanten Modernisierung der Turmbergbahn gibt es hier.

Um weitere Details der Planungen zu erarbeiten, führen die Verkehrsbetriebe mit Vertreter*innen der Bürgerschaft drei Gestaltungs-Workshops durch. Dabei geht es um die Gestaltung der Bahninfrastruktur und des Fahrgastinnenraums sowie um das Fahrzeug-Design.

Infos zum 1. Gestaltungs-Workshop am 20. Juli zum Thema Bahninfrastruktur (Gestaltung Talstation, Sicherheitszaun und Unterführung)

Infos zum 2. Gestaltungs-Workshop am 28. Juli zum Thema Fahrzeug-Design (Form und Farbe)

Infos zum 3. Gestaltungs-Workshop am 27. September zum Thema Fahrzeug-Innenraum und Barrierefreiheit