KVV-Sondernewsletter zum 9-Euro-Ticket

 
 

Was gilt für Abonnent*innen?

Unsere Abonnent*innen profitieren natürlich ebenso vom 9-Euro-Ticket wie alle anderen Kunden. Sie zahlen maximal 9 Euro pro Monat im Juni, Juli und August.  


Für alle Abonnent*innen gilt: Sie behalten ihren bestehenden Vertrag und die jeweilige Abokarte gilt dann automatisch im Aktionszeitraum deutschlandweit als 9-Euro-Ticket. Es muss kein extra 9-Euro-Ticket gekauft werden.  

Abo-Plus-Kund*innen zahlen ebenfalls nur 9 Euro pro Monat. Bwtarif-Abonnent*innen zahlen ebenfalls nur 9 Euro pro Monat.  

Abonnent*innen mit Kontoabbuchung müssen nichts tun. Wir vom KVV regeln die Anpassung des Abopreises. Der Abopreis für die Monate Juni, Juli und August wird automatisch auf jeweils 9 Euro reduziert. Es werden also nur 9 Euro für Juni, 9 Euro für Juli und 9 Euro für August vom Konto abgebucht.  

Kund*innen mit folgenden Produkten, werden über das Abosystem automatisch berücksichtigt:

  • Jahreskarte (2 Waben – Netz) Abo 
  • AboFix (2 Waben – Netz) Abo 
  • KombiCard (Netz) Abo 
  • KombiCard (Netz Partnerkarte) Abo 
  • Karte ab 65 (Netz) Abo 
  • Firmenkarte (2 Waben – Netz) Abo 
  • Firmenkarte online (2 Waben – Netz) Abo 
  • JobTicket BW (2 Waben – Netz) Abo 
  • ScoolCard (Netz) Abo 
  • AboPlus KVV/VRN (alle Kombinationen) Abo 

Abonnent*innen, die ihr Ticket bar bezahlt haben, bekommen eine Rückerstattung des bereits bezahlten Preises für die Monate Juni, Juli und August bis auf jeweils einen Restbetrag von 9 Euro. Wir vom KVV überweisen über die Stadt Karlsruhe das Geld für alle drei Monate in Summe auf ein Konto. Dazu müssen die Barzahler*innen einmalig einen Antrag stellen. Die entsprechenden Anträge können bis zum 15. September gestellt werden. Diesen Antrag gibt es ab dem 23. Mai entweder in den KVV-Kundenzentren in Karlsruhe, Ettlingen, Bruchsal, Rastatt und Baden-Baden oder digital auf unserer Website.

Tipp: Gerade zu Beginn des Vorverkaufs wird es in den Kundenzentren sehr voll werden. Der Antrag muss nicht vor dem Angebotsstart gestellt werden. Er kann auch bis 15. September 2022 eingereicht werden!  

Kunden, die folgende Produkte erworben haben, müssen einen Antrag stellen: 

  • KombiCard (Netz) Bar 
  • Karte ab 65 (Netz) Bar 
  • ScoolCard (Netz) Bar 
  • Jahreskarte (2 Waben - Netz) Bar
  • MONA (Stadtgebiet Bruchsal) Bar 

Erstattung durch persönliche Vorsprache in unserem KVV-Kundenzentrum (Durlacher Allee)

  • Anschluss-Studikarte (Netz) Bar  

Studikartenbesitzer*innen müssen auch selbstständig tätig werden. Für Studikarten, die bar gekauft wurden, liegen uns keine Kontodaten der Nutzer*innen vor.  
Studikartenbesitzer*innen müssen mit ihrer Fahrkarte in das KVV-Kundenzentrum in Karlsruhe (Durlacher Allee) kommen und erhalten dort eine anteilige Rückzahlung von 22,07 Euro pro Monat ihres bereits bezahlten Ticketpreises für die Monate Juni, Juli und August und bekommen dort die 9-Euro-Tickets ausgehändigt. 

Studikartenbesitzer*innen, die ihr Ticket online im KVV-Webshop  oder im Webshop der Deutschen Bahn gekauft haben, müssen auch den Antrag zur Rückerstattung des bereits gezahlten Geldes online stellen. Das ist ab dem 23. Mai über unsere Website möglich. Anträge können bis 15. September gestellt werden. Der Betrag wird den Antragssteller*innen innerhalb der nächsten zehn Wochen auf das angegebene Konto überwiesen. 

Die vorab gekauften 9-Euro-Tickets müssen im Online-Formular als Bilddatei, Scan o.ä. hochgeladen werden. Nur dann ist eine Erstattung möglich.

Für die ScoolCard gilt bei Abbuchung über das Konto: Der KVV bucht für die Monate Juni, Juli und August nur jeweils 9 Euro vom Konto ab. Einige ScoolCard Inhaber*innen profitieren von Freimonaten im Sommer. Diese sind gesichert und werden für die jungen Fahrgäste berücksichtigt.

< Zurück zur Newsletterübersicht