Newsletter Ausgabe August 2021

 
 

Starte in den IKEA Karlsruhe Picknick-Sommer

Erholsame Auszeit im Grünen: Am 2. August ist der IKEA Karlsruhe Picknick-Sommer gestartet. Auch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beteiligen sich an der Aktion, die noch bis Samstag, 28. August, läuft.

Unter dem Motto „Auf die Tasche, fertig, raus“ lädt die örtliche Filiale des schwedischen Einrichtungsunternehmens dabei alle Bürger*innen und Besucher*innen der Fächerstadt ein, den Sommer mit einem Picknick zu genießen und dabei gleichzeitig den Einzelhandel und die Gastronomie in Karlsruhe zu unterstützen.

Und so geht´s:

Jeder Besucher, der in unserem neuen Kundenzentrum in der Durlacher Allee eine Tageskarte City für den Karlsruher ÖPNV erwirbt, erhält von den VBK ein kleines Geschenk für seine IKEA Picknick-Tasche. Die blaue FRAKTA-Tasche von IKEA gibt es beim KVV-Kundenzentrum sowie bei allen anderen teilnehmenden Geschäften und Restaurants.

Zusätzlich gibt es zu jeder FRAKTA Tasche eine Stempelkarte: Für jeden Picknick-Einkauf erhalten die Kunden von jedem teilnehmenden Unternehmen einen Stempel. Sobald die Stempelkarte voll ist, kann diese im IKEA Karlsruhe gegen einen IKEA Einkaufscoupon eingetauscht werden. Außerdem gibt es den IKEA Karlsruhe Picknick-Planer mit den schönsten Plätzen fürs Essen im Freien und eine Picknick-Playlist unter anderem mit vielen Künstlern aus der Region.

Viele schöne Ausflugsziele in Karlsruhe und in der Region, an denen man seine Picknickdecke ausbreiten kann, sind auch komfortabel und zudem umweltfreundlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des KVV erreichbar. Diese finden Sie hier im IKEA Picknick-Planer.

Wir wünschen unseren Kunden, die bei der Aktion von IKEA mitmachen, viele schöne Picknick-Erlebnisse!

Mehr Infos zum IKEA Karlsruhe Picknick-Sommer gibt es bis zum 15. August bei der Picknick-Pyramide am Friedrichsplatz oder online unter IKEA.de/Karlsruhe.
Hier finden Sie auch eine Übersicht aller teilnehmenden Händler und Restaurants.

Lesen Sie mehr zur Aktion hier auf unserer Website und in der aktuellen Pressemitteilung.

< Zurück zur Newsletterübersicht