Newsletter Ausgabe Juli 2018

 
 

KVV-Schüler-Ferienpass

Mit den Ferientickets des KVV und der DB die Region und das Land erkunden

Die Ferien sind nicht mehr allzu fern: Am 25. Juli schließen Baden-Württembergs Schulen für sechs Wochen.

Der KVV-Schüler-Ferienpass verspricht viel Abenteuer und Spaß für jeden Schüler und Jugendlichen, der seinen Urlaub zu Hause verbringen will, denn mit den Ferientickets des KVV und der DB kann die Region und das Land erkundet werden.

Seen, Burgen, ein Nationalpark und tolle Städte – es gibt in der Region viel zu entdecken für junge Menschen. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat dafür genau das richtige Angebot: Den KVV-Schüler-Ferienpass. Damit können Vollzeit-Schüler (bis zum vollendeten 23. Lebensjahr) für gerade einmal 20 Euro die gesamten Sommerferien (26. Juli bis 8. September) über alle Busse und Bahnen im KVV-Netz nutzen. Den Ferienpass gibt es bereits jetzt im Vorverkauf in den KVV-Kundenzentren: Karlsruhe (Hauptbahnhof und Marktplatz), Ettlingen (Bahnhof), Baden-Baden (Augustaplatz), Rastatt (Bürgerbüro) und Bruchsal (Stadtbusbüro).

Für Schüler, die in den Ferien das ganze Land erobern wollen, empfiehlt sich das Schüler-Ferienticket Baden-Württemberg. Es gilt in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Baden-Württemberg und damit auch innerhalb des KVV-Gebiets. Das Ticket kostet im Vorverkauf 26,90 Euro, ab dem 25. Juli (erster Geltungstag) 29,90 Euro am DB-Automaten. Am Schalter der DB werden zwei Euro mehr verlangt. Bei der Fahrt ist eine Schulbescheinigung oder ein Schülerausweis mitzuführen.   

< Zurück zur Newsletterübersicht