Newsletter Ausgabe Juli 2018

 
 

Mit dem KVV zu "Das FEST" in der Günther-Klotz-Anlage

Freifahrt auf Eintrittskarten "DAS FEST" und Einsatz zusätzlicher Bahnen

Die Günther-Klotz-Anlage verwandelt sich von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, wieder in ein großes Festivalgelände. Rund 250.000 Besucher werden zu der 34. Auflage von „Das Fest“ erwartet, dem größten Familienfestival in Süddeutschland. Umweltfreundlich und kostengünstig zu den Konzerten von Mando Diao, Marteria, den Simple Minds & Co. geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV). Denn in diesem Jahr gelten alle Fest-Tickets am jeweils aufgedruckten Veranstaltungstag für eine Hin- und Rückfahrt in allen Bahnen und Bussen im Verbundgebiet des KVV.

Für die Besucher des Festivals rund um den „Mount Klotz“ setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) zusätzliche Bahnen auf den Tramlinien 1, 2 und 5 ein und verdichten den Takt. So wird eine reibungslose An- und Abfahrt der Besucher ermöglicht. Ab 21 Uhr verkehrt eine Ringlinie, welche sowohl die Haltestelle Europahalle (Linie 1) als auch die Haltestellen ZKM und Welfenstraße (Linie 2) bedient. Die Ringlinie verkehrt bis circa 1 Uhr des jeweiligen Folgetages bzw. in der Nacht von Sonntag auf Montag bis ca. 24 Uhr. Genaue Informationen zu den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Bahnen gibt es bei der elektronischen Fahrplanauskunft auf der KVV-Homepage.

 

Taktverdichtung bei drei Tramlinien

Die Tramlinie 1, die direkt am Festivalgelände (Haltestelle Europahalle) hält, fährt zwischen Durlach Turmberg und Oberreut Badeniaplatz an allen drei Tagen bis zum Beginn des Abtransportes gegen 21 Uhr im 10-Minuten-Takt. Zwischen 17 Uhr und 21 Uhr wird der Takt mit so genannten Verstärkerfahrten zwischen dem Europaplatz und der Haltestelle Europahalle verdichtet, so dass sich ein ungefährer 5-Minuten-Takt ergibt. Ab ca. 21 Uhr bieten die VBK zusätzliche Fahrten von der Europahalle in Richtung Innenstadt an.

Bei der Tramlinie 2 wird es zwischen 17 Uhr und 21 Uhr Verstärkerfahrten zwischen dem Hauptbahnhofs-Vorplatz und der Haltestelle Welfenstraße geben. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zum Festivalgelände. Ab ca. 21 Uhr stehen zusätzlichen Bahnen für die Fahrt von der Welfenstraße in Richtung Hauptbahnhof bereit.

Der nächtliche 30-Minuten-Takt der Tramlinie 5 wird in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag ab 23.30 Uhr auf einen 20-Minuten-Takt verdichtet und die Betriebszeit bis 2 Uhr ausgeweitet. In der Nacht von Sonntag auf Montag wird der 20-Minuten-Takt dann bis kurz nach Mitternacht ausgeweitet. Anschließend gilt bis zum regulären Betriebsschluss wieder der übliche Fahrplan.

Fahrweg der Ringlinie 1:
Europahalle – Weinbrennerplatz – Lessingstraße – Mathystraße – Europaplatz – Schiller-straße – Weinbrennerplatz – Europahalle

Fahrweg der Ringlinie 2:
Konzerthaus – Volkswohnung – Werderstraße – Tivoli – Hauptbahnhof Vorplatz – Ebertstraße – Welfenstraße – ZKM – Mathystraße – Konzerthaus

Der KVV wird an allen drei Festival-Tagen mit seinem Eventmobil vor Ort sein. Dort erhalten Fest-Besucher Infos zu Tarifen und Nahverkehrsangeboten im Verbundgebiet. Wer Spaß am Rätseln hat, kann sein Wissen rund um den ÖPNV bei einem unterhaltsamen Quiz testen, das der KVV in Kooperation mit der AdventureBox Karlsruhe entwickelt hat.

 

Deutsche Bahn setzt zusätzliche Züge ein

Auch die Deutsche Bahn bietet zusätzliche Verbindungen für die Festivalbesucher aus der Region an. Auf der Strecke von Karlsruhe nach Landau (Pfalz) verkehrt – neben dem üblichen Angebot – in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag jeweils ein Zusatzzug (Regionalbahn 38298). Abfahrt in Karlsruhe Hauptbahnhof ist um 00.31 Uhr. Der Zug erreicht Wörth um 00.51 Uhr, Ankunft in Landau ist um 1.19 Uhr: Wörth (Rhein) / Landau.

Für Festivalbesucher, die aus Richtung Süden anreisen, verkehrt neben den regulären Zügen der Schwarzwaldbahn an allen drei Festtagen jeweils ein zusätzliches Zugpaar von Offenburg nach Karlsruhe bzw. in der Gegenrichtung. Abfahrt des Regionalexpress RE 17160 in Offenburg ist um 19.40 Uhr, Ankunft in Karlsruhe um 20.21 Uhr. Zurück geht es von Karlsruhe dann um 1.05 Uhr mit dem Regionalexpress RE 17161. Der Zug erreicht Offenburg um 1.49 Uhr.        

< Zurück zur Newsletterübersicht