KVV Newsletter
 
 

Newsletter Ausgabe Juni 2017

 

Blütentraum und Schwarzwaldflair bei der Gartenschau in Bad Herrenalb

Bereits seit Jahrzehnten ist die AVG-Stadtbahnstrecke der S1 vom Karlsruher Albtalbahnhof nach Bad Herrenalb eine beliebte und somit rege nachgefragte Strecke. Vom 13. Mai bis zum 10. September dürfte dieses Interesse an dem Kleinod mit dem besonderen Schwarzwaldflair nochmals deutlich anwachsen. Denn in dieser Zeit findet die Gartenschau statt und die Stadt präsentiert sich von ihrer schönsten Seite.

Die rund 7800 Einwohner zählende Gemeinde war stets eine Reise wert. Diese lässt sich von Karlsruhe aus mit einer komfortablen Fahrzeit von gerade einmal 38 Minuten umsteigefrei erreichen. Bekannte Sehenswürdigkeiten erstrahlen in den Sommermonaten in neuem Glanz, denn die Macher der Gartenschau haben sich zusammen mit der engagierten Bürgerschaft mächtig ins Zeug gelegt.

Das historische Klosterviertel aus dem 12. Jahrhundert – von jeher ein Besuchermagnet – wird im Gartenschau-Sommer um einen von Bürgern gestalteten Klostergarten, einen Staudengarten, ein neues Lapidarium, in dem historische Bauteile wie ein „Steinpuzzle“ präsentiert werden, sowie um moderne Lichtinstallationen erweitert. Zudem gibt es auf einem historischen Klostertorbogen die sogenannte „Wunderkiefer“ zu bestaunen, die seit stolzen 200 Jahren auf diesem thront, ohne mit ihren Wurzeln sichtbaren Kontakt zum Boden zu haben. 
Die Veranstalter werben mit dem Slogan „Blütentraum und Schwarzwaldflair“ – hierfür sollen allerhand fantasievolle Einzelgärten und Sommerblumenflächen auf rund 1000 Quadratmetern sorgen. Auch für Kinder und Jugendliche mangelt es nicht an Angeboten, um sich nach Herzenslust auszutoben.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei und erleben Sie selbst!

Weitere Informationen finden Sie auf www.badherrenalb2017.de. Informationen zu den Stadtbahnverbindungen erhalten Sie über www.kvv.de und www.avg.info.  

Bildnachweis: Gartenschau Bad Herrenalb

< Zurück zur Newsletterübersicht