Newsletter NEU

 

Mit dem KVV "FastenTicket" aufs Auto verzichten und die Umwelt schonen.

Das Auto mal stehen lassen und trotzdem mobil sein? Wer es einmal ausprobieren möchte, kann zwischen Aschermittwoch und Ostermontag einfach auf liebgewonnene Gewohnheiten verzichten und mit dem "FastenTicket" des Karlsruher Verkehrsverbunds bequem auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Das schon gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel.

Zwischen Aschermittwoch und Ostermontag gilt das "FastenTicket" an sieben aufeinanderfolgenden Tagen für alle Verbindungen mit Bus und Bahn im ganzen KVV-Netz. Der Preis für die Karte beträgt 25 Euro. An Sonn- und Feiertagen kann die gesamte Familie (Partner und Kinder/Enkelkinder unter 15 Jahren) mitfahren.

Als Online-Ticket gibt es das Angebot unter www.kvv-shop.de. Als herkömmliche Fahrkarte erhalten Kunden die Karte in den KVV-Kundenzentren in Karlsruhe (Hauptbahnhof und Weinbrennerhaus), Bruchsal (Stadtbusbüro), Ettlingen (Bahnhof), Rastatt (Bürgerbüro) und Baden-Baden (Augustaplatz). Außerdem ist das "FastenTicket" an vielen KVV-Verkaufsstellen mit erweitertem Sortiment erhältlich. Eine Liste dieser Verkaufsstellen steht unter www.kvv.de/fahrkarten/fahrkarten-verkauf/sonstige-verkaufsstellen

Übrigens: Wer sich innerhalb des Aktionszeitraums zum Kauf einer KVV-Jahreskarte im Abonnement entschließt, erhält gegen Vorlage des "FastenTickets" einmalig 25 Euro erstattet.

< Zurück zur Newsletterübersicht