Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Delegation aus Israel besichtigt Testfeld für autonomes Fahren

Wertvoller Wissensaustausch: Beim Besuch in Karlsruhe blickte die Delegation aus Ashdod auch hinter die Kulissen der Verkehrsleitstelle in der Gerwigstraße.

Als Betreiber des Testfeldes für autonomes Fahren Baden-Württemberg beteiligt sich der KVV am Innovations-Wettbewerb für die Mobilität der Zukunft. Am 5. Februar begrüßte der KVV eine Delegation aus dem israelischen Ashdod, die sich in Karlsruhe über Forschungsprojekte zum Thema Mobilität informierte und dabei auch das Testfeld sowie daran beteiligte Institutionen besichtigte. Auf der Agenda der Gäste vom Ashdod Living Lab Smart Mobility stand auch der Besuch der Leitstelle der Karlsruher Verkehrsgesellschaften VBK und AVG. Von hier aus soll im Rahmen eines Pilotprojekts künftig auch der Betrieb von autonom fahrenden Minibussen koordiniert werden.

Zwei Tage verbrachten die Besucher aus der 220.000 Einwohner großen Stadt am Mittelmeer in Karlsruhe. Das Besuchsprogramm führte die Gäste aus Israel auch zum Forschungszentrum Informatik (FZI), das als Konsortialführer die Zusammenarbeit aller Partner beim Testfeld-Projekt koordiniert.

Mehr Infos zum Besuch der Delegation aus Israel