Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Zwei Mädchen halten sich an den Handläufen in der Bahn fest.
Zwei Mädchen halten sich an den Handläufen in der Bahn fest.

Detail

Infos für Studierende zum 9-Euro-Ticket

Der KVV beginnt ab dem 23. Mai mit dem Verkauf des 9-Euro-Tickets in seinen Kundenzentren. Für Studierende mit einer Studikarte gelten unterschiedliche Regelungen für die Abholung und Rückerstattung der Preisdifferenz – je nachdem, ob sie ihre Studikarte zuvor online oder bar gekauft haben. Wir haben hier die wichtigsten Punkte für die Studierenden zusammengefasst. Weitere Informationen gibt es auch in der FAQ-Liste zum 9-Euro-Ticket.

■ Da die Studikarte nicht im Abonnement bezogen wird, gilt sie nicht automatisch als 9-Euro-Ticket.

■ Studikartenbesitzer*innen, die ihr Ticket online im KVV-Webshop oder im Webshop der Deutschen Bahn gekauft haben, müssen auch den Antrag zur Rückerstattung des bereits gezahlten Geldes online stellen. Das ist ab dem 23. Mai über die Website des KVV möglich. Anträge können bis 15. September gestellt werden. Der Betrag wird den Antragssteller*innen innerhalb der nächsten zehn Wochen auf das angegebene Konto durch die Stadt Karlsruhe überwiesen.

Antrag auf Rückerstattung

■ Studikartenbesitzer*innen, die ihr Ticket bar gekauft haben, liegen dem KVV keine Kontodaten der Nutzer*innen vor.  Studikartenbesitzer*innen müssen mit ihrer Fahrkarte in das KVV-Kundenzentrum in Karlsruhe (Durlacher Allee 71 / Haltestelle Tullastraße/Schlachthof) kommen und erhalten dort eine anteilige Rückzahlung in bar von 22,07 Euro pro Monat ihres bereits bezahlten Ticketpreises für die Monate Juni, Juli und August. Das Kundenzentrum ist von Montag bis Freitag jeweils von 8 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

■ Das Rückerstattungsverfahren vor Ort für Studikartenbesitzer*innen aus dem Barverkauf läuft unkompliziert ab:
Die Studierenden erhalten im Kundenzentrum den gesamten Differenzbetrag für den gesamten Geltungszeitraum des 9-Euro-Tickets zu 9 Euro bar einmalig ausgezahlt und bekommen direkt vor Ort einmalig ein 9-Euro-Ticket ausgehändigt. Der KVV bittet alle Besitzer*innen einer Studikarte, nicht bereits vor der Rückerstattung selbst ein 9-Euro-Ticket an anderer Stelle zu erwerben, da dies den Vorgang der Rückerstattung komplizierter macht.

■ Um Besucherströme im Kundenzentrum zu entzerren und Wartezeiten zu verkürzen, bittet der KVV alle Studierenden mit Studitickets aus dem Barverkauf, für die Rückerstattung und Abholung des 9-Euro-Tickets vor Ort die gesamte Vorverkaufswoche für den Gang ins Kundenzentrum zu nutzen und entsprechend Zeit einzuplanen.