Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Änderungen auf Buslinien im Bereich Ettlingen und Malsch

Im Bereich Ettlingen und Malsch greifen umfangreichen Änderungen auf mehreren KVV-Buslinien – insbesondere am Wochenende. Hiermit reagiert der Karlsruher Verkehrsverbund auf geänderte Fahr- und vor allem Freizeitgewohnheiten von Fahrgästen. Wenig frequentierte Fahrten samstags und teilweise auch in den Ferien fallen weg und werden durch zusätzliche Fahrten sonntags ersetzt. Hierdurch kann sonntags ein Takt angeboten werden, der den umweltfreundlichen Verzicht auf das eigene Auto erleichtert. Das Gesamtpaket ist in sich neutral, d.h. auf die gesamte Woche gesehen bleibt das Volumen der einzelnen Linien konstant.

KVV-Buslinien 101 und 102:
Am Wochenende fahren die Busse der Linie 102 ab Schöllbronn als Linie 101 weiter bis Völkersbach und in gleicher Weise zurück. Hiermit wird samstags tagsüber der gestrichene Halbstundentakt ersetzt, so dass immer noch zwei Verbindungen pro Stunde zwischen Ettlingen und Völkersbach zur Verfügung stehen. In der übrigen Zeit am Wochenende ergibt sich so eine neue zweite Verbindung. Zwischen Ettlingen und Spessart gibt es auch weiterhin (samstags tagsüber) bzw. neu (während der übrigen Zeit) eine zweite Verbindung pro Stunde. Hier wird eine halbstündige Leerzeit der auf der Linie 106 eingesetzten Busse ausgenutzt, um eine Schleife Ettlingen – Rotes Haus – Wasserwerk – Strauß zurück nach Ettlingen zu fahren.

KVV-Buslinie 104:
Wichtigste Änderung auf der Linien 104 ist der partielle Wechsel der Endhaltestelle in Ettlingen. Abends ab 19 Uhr sowie samstags und sonntags ganztägig fährt die Buslinie 104 nicht mehr an den Stadtbahnhof, sondern an die Haltestelle Erbprinz und von dort dann auch wieder zurück nach Malsch. Hierdurch ergibt sich bei den jeweils über Bruchhausen geführten Fahrten ein Fahrzeitgewinn für von vier Minuten für Fahrgäste, die umsteigen möchten.

Die nicht nachgefragte Verdichtung auf einen 20-Minuten-Takt am späteren Nachmittag wird zugunsten einer zusätzlichen Fahrt am Abend aufgegeben – hierdurch kann eine halbe Stunde länger als bisher zweimal die Stunde gefahren werden. Ebenso besteht ein Stundentakt bis 22.36 Uhr – die letzte Fahrt verkehrt gegenüber dem bisherigen Fahrplan mangels Nachfrage 40 Minuten früher. Durch zwei bzw. drei zusätzliche Fahrten samstags und fünf Fahrten sonntags kann der Stundentakt samstags bis circa 22 Uhr ausgedehnt werden. Sonntags wird ein Stundentakt zwischen 10 Uhr und 20 Uhr angeboten.

KVV-Buslinie 106:
Auf der Buslinien 106 wird samstags und am Abend der Abschnitt zwischen Rösselsbrünnle und Akazienweg aufgrund geringer Nachfrage auf einen Stundentakt reduziert.

KVV-Buslinie 110:
Vormittags sowie in den Ferien nachmittags und samstags verkehrt die Linie 110 nur noch zweimal die Stunde zwischen Ettlingen und Bruchhausen, da die Fahrgastzahlen keinen 20-Minuten-Takt mehr rechtfertigen. Da allerdings die Linie 104 mit den über Bruchhausen geführten Fahrten sowie die Linie 110 selbst am Wochenende mindestens alle Stunde fahren, stehen diesen entfallenden Fahrten nun zwei Fahrten pro Stunde am Samstagnachmittag und am Sonntag gegenüber. Hier konnte bisher nur ein Stundentakt angeboten werden.

Auch für Malsch wirkt sich dies positiv aus. Durch die Änderung der Zeitlage ist es möglich auch am Wochenende über die Haltestelle Malsch Linde Schleife Anschlüsse zwischen der Linie 110 und der AVG-Stadtbahnlinie S81 anzubieten – jedoch aus Zeitgründen nur in und aus Richtung Karlsruhe. Eine Verbindung in und aus Richtung Rastatt nach Waldprechtsweier am Wochenende soll in Kürze ein Anruf-Linien-Taxi leisten.

KVV-Buslinie 112:
Auf der Buslinie kommt es zu Verschiebungen der Zeitlage um acht Minuten nach hinten – so kann die 112 besser in die übrigen Linien eingebunden werden.

KVV-Buslinie 253:
Auf der Linie fährt an Schultagen ein Bus bereits um 6.12 Uhr ab Völkersbach, der bisher erst in Freiolsheim eingesetzt hat.