Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Drei Männer in Anzügen stehen vor dem Karlsruher Schloss
Drei Männer in Anzügen stehen vor dem Karlsruher Schloss

Meldungen

Bahnstrecke bei Söllingen Anfang September für eine Woche gesperrt

Am Bahnübergang Söllingen entstehen zwei neue Unterführungen für den Auto-, Rad- und Fußgängerverkehr. Anfang September startet die nächste Bauphase. Foto: Gemeinde Ffinztal

Am Bahnübergang Söllingen beginnt Anfang September die nächste Bauphase für die zwei neuen Unterführungen, mit denen zukünftig Autofahrer*innen, Radfahrer*innen und Fußgänger*innen die Bahnstrecke in der Pfinztal-Gemeinde komfortabel queren können. Diese Baumaßnahmen haben Auswirkungen auf die Stadtbahnlinien S5 und S51, da der Streckenabschnitt zwischen Berghausen und Wilferdingen-Singen von Freitag, 2. September, bis Freitag, 9. September, 21 Uhr, für den Bahnverkehr gesperrt wird. Während der Streckensperrung wird für die Fahrgäste der Linien S5 und S51 mit Bussen ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

SEV-Fahrplan vom 2. bis 5. September (Phase 1)
SEV-Fahrplan vom 5. bis 9. September (Phase2)

Informationen zum Fahrplanangebot bietet auch die elektronische Fahrplanauskunft der AVG.

Nach dieser Bauphase Anfang September werden die Arbeiten für den Bau der Unterführung wieder unter laufendem Bahnbetrieb fortgesetzt. Ab Freitag, 9. September, 21 Uhr, rollt der Bahnverkehr zwischen Karlsruhe und Pforzheim weitestgehend wieder wie gewohnt. Bis Dezember 2023 kommt es jedoch weiterhin zu kleineren Einschränkungen und Fahrplanänderungen bei Stadtbahnen, die planmäßig in Söllingen enden und beginnen. Die Arbeiten für das Gesamtprojekt sollen dann im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.

Projektpartner setzen umfangreiche Infrastrukturarbeiten um
In der ersten Septemberwoche finden im Bereich des Bahnübergangs umfangreiche Gleis-, Tiefbau- und Signalarbeiten statt. Zudem werden an den Gleisen der Deutschen Bahn Spundwände für die neuen Unterführungen gesetzt und vier Hilfsbrücken eingebaut. Gleichzeitig finden Gründungsarbeiten für neue Oberleitungsmaste statt während die bestehende Oberleitung im Bahnhof Söllingen zurückgebaut wird. Währen der Bauarbeiten kann am DB-Gleis in Fahrtrichtung Pforzheim weiterhin der bestehende Bahnsteig genutzt werden. In Fahrtrichtung Karlsruhe wird ein provisorischer Bahnsteig hergestellt. Der Fahrkartenautomat wird für diese Zeit auch an diesen provisorischen Bahnsteig versetzt.

Während der Arbeiten kann es im unmittelbaren Umfeld der Baustelle durch den Maschinen-Einsatz zu Erschütterungen und einer erhöhten Lärmentwicklung kommen. Aufgrund der zeitlich sehr eng begrenzten Sperrpause müssen einige Arbeiten auch nachts durchgeführt werden. Die AVG und die ausführenden Baufirmen sind bemüht, die entstehende Lärmemission so gering wie möglich zu halten und bitten die Anwohner*innen um Verständnis.

Betriebskonzept für die Linien S5 und S51 vom 2. bis 9. September

Während der Bauarbeiten ist der Streckenabschnitt zwischen Berghausen und Wilferdingen-Singen für den AVG-Stadtbahnverkehr gesperrt. Für die Bahnen der Linie S5 und S51 wird dann mit Bussen ein SEV eingesetzt. Die betrieblichen Änderungen gliedern sich in folgende Phasen:

Phase 1:
Freitag, 2. September, 21 Uhr, bis Montag, 5. September, 4 Uhr

■ Alle Bahnverbindungen der Linien S5 und S51 sind zwischen Berghausen und
Wilferdingen-Singen unterbrochen
■ Bahnen auf „Karlsruher Seite“ enden und beginnen in Berghausen
■ Bahnen auf Pforzheimer Seite“ enden und beginnen in Wilferdingen-Singen
■ Für die Fahrgäste im gesperrten Streckenabschnitt zwischen Berghausen und
Wilferdingen-Singen wird mit Bussen ein SEV eingerichtet.

Phase 2:
Montag, 5. September, 4 Uhr, bis Freitag, 9. September, 20.59 Uhr

■ Bahnen der Linien S5 und S51, die planmäßig in Söllingen enden oder beginnen, enden oder beginnen wieder in Söllingen Reetzstraße. Einzelnen Bahnen enden und beginnen in Berghausen.
■  Zwischen Berghausen bzw. Söllingen Reetzstraße und Wilferdingen-Singen ist der Bahnverkehr weiterhin unterbrochen. Für die Fahrgäste der Linien S5 und S51 wird ein SEV eingerichtet.
■ Ab dem 9. September, 20.59 Uhr, verkehren die Bahnen zwischen Karlsruhe und Pforzheim wieder – bis auf kleinere Einschränkungen (siehe unten) – wie gewohnt.

Phase 3:
Freitag, 9. September, 20.59 Uhr, bis Dezember 2023

In diesem Zeitraum kommt es weiterhin zu kleineren Einschränkungen und Fahrplanänderungen bei den AVG-Stadtbahnen. Bahnen die planmäßig in Söllingen enden oder beginnen, enden und beginnen dann in Söllingen Reetzstraße. Einzelne Bahnen enden oder beginnen in Berghausen. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Bahnen der Linie S51, die montags bis freitags auf dieser Strecke verkehren. Informationen zu den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Bahnen gibt es auch hier über die elektronische Fahrplanauskunft der AVG.

Bahnhof in Söllingen wird modernisiert
Im Zuge der Baumaßnahmen für die neuen Unterführungen wird auch der Bahnhof Söllingen modernisiert. Die Arbeiten hierfür beginnen am Montag, 5. September. Während der Umbaumaßnahmen stehen die von der AVG genutzten Stumpfgleise 31 und 32 bis Dezember 2023 nicht zur Verfügung. Die Züge enden und beginnen in diesem Zeitraum am Haltepunkt Söllingen Reetzstraße. Die Züge in Richtung Pforzheim sind von den Baumaßnahmen nicht betroffen und verkehren wie gewohnt in Söllingen von Gleis 2. Die Züge aus Pforzheim in Richtung Karlsruhe halten zwar weiterhin auf Gleis 1, dort wird wegen der Bauarbeiten jedoch ein kürzerer provisorischer Bahnsteig errichtet, wodurch der Ein- und Ausstieg in Söllingen bei längeren Zügen nur im vorderen Fahrzeug möglich ist.