Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Baumaßnahmen in Karlsruhe während der Sommerferien

Die Haltestelle Hauptfriedhof in der Haid-und-Neu-Straße wird in den Sommerferien barrierefrei umgebaut.

In der Karlsruher Oststadt sowie auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Kronenplatz und dem Rüppurrer Tor werden während der Sommerferien (26. Juli bis 9. September) umfangreiche Gleis-, Straßen- und Leitungsarbeiten durchgeführt. Aufgrund der damit verbundenen Streckensperrungen müssen Bahnen umgeleitet oder durch Busse ersetzt werden.

Flyer Baumaßnahme für Phase 1/Phase 2 (26.07. - 09.09.) 

Liniennetzplan für Phase 1 (26.07. - 26.08.)

nightliner für Phase 1 (26.07. - 26.08.) 

Liniennetzplan für Phase 2 (26.08. - 09.09.) 

nightliner für Phase 2 (26.08. - 09.09.)  

Liniennetzplan für Phase 3 (09.09. - Mitte November)

nightliner für Phase 3 (09.09. - Mitte November)


Zu den einzelnen Bauphasen:

In einer ersten Bauphase vom Donnerstag, 26. Juli, bis zum Sonntag, 26. August, wird der barrierefreie Ausbau der Haltestelle Hauptfriedhof in der Haid-und-Neu-Straße weiter vorangetrieben. Aus diesem Grund muss der Bahnbetrieb in der Haid-und-Neu-Straße komplett eingestellt werden. Während dieser Zeit wird mit Bussen ein großräumiger Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Während der Sperrung werden zudem zwischen den Haltestellen Hauptfriedhof und Hirtenweg Gleise ausgetauscht.
 

Im genannten Zeitraum werden am Durlacher Tor auch die neuen Gleise an das bestehende Schienennetz angeschlossen. Diese Baumaßnahme ist Teil der Kombilösung. Die „Ost-West-Achse“ zwischen dem Kronenplatz und dem Gottesauer Platz wird zum 26. August fertig und wird ab dann für den Bahnbetrieb wieder genutzt.

In einer zweiten Bauphase vom Sonntag, 26. August, bis zum Sonntag, 9. September, ist – zusätzlich zum weiterhin eingestellten Bahnbetrieb in der Haid-und-Neu-Straße – aufgrund von umfangreichen Baumaßnahmen auch der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Kronenplatz und Rüppurrer Tor für den Tram- und Stadtbahn-Betrieb voll gesperrt. Direkt an die Sommerferien schließt sich eine dritte Bauphase (9. September bis Mitte November) an, über die von Seiten der VBK Ende August/Anfang September gesondert informiert wird. Auch in diesem Zeitraum bleibt der Streckenabschnitt zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor weiterhin für den Bahnverkehr gesperrt.    


Details zur zweiten Bauphase: Im gesperrten Bereich zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor  werden im Zuge der Kombilösung Vorarbeiten für den Einbau einer Hilfsbrücke über die Kriegsstraße umgesetzt. Bahnen, die sonst auf diesem Abschnitt verkehren, werden unter anderem über die Südost-Bahn umgeleitet.
Im Rahmen der zweiten Bauphase steht zudem der Austausch der Weichen- und Kreuzungsanlagen am „Abzweig Hagsfeld“ auf der Agenda sowie der Weiterbau an der Haltstelle Hauptfriedhof in der Haid- und Neu Straße. Des Weiteren werden entlang der gesperrten Streckenabschnitte zur Waldstadt und in Richtung Stutensee zusätzliche Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Mit Ende der Sommerferien stehen die Bahnverbindungen über das Durlacher Tor wieder in alle Richtungen zur Verfügung. Die Haltestelle Durlacher Tor verbleibt jedoch an ihrem derzeitigen Standort. Die Haltstelle Hauptfriedhof geht voraussichtlich erst im Oktober 2018 wieder in Betrieb.

Barrierefreier Umbau der Haltestelle Untermühlstraße:
Im Zeitraum von Mittwoch, 1. August, bis zum Dienstag, 30. April 2019, wird die Haltestelle Untermühlstraße barrierefrei umgebaut und mit einer Zugangsrampe versehen. Der Haltestellenumbau wird über die gesamte Bauzeit hinweg unter laufendem Bahnbetrieb umgesetzt.
In enger Abstimmung mit dem Tiefbauamt und dem Regierungspräsidium ist auch eine dringende Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Durlacher Allee erforderlich. Hierfür muss die Durlacher Allee in mehreren Phasen für den Individualverkehr voll gesperrt werden. Die Erneuerung des Fahrbahnbelags erfolgt voraussichtlich in den Zeiträumen vom 13. bis 21. August (Fahrtrichtung Durlach) und vom 21. bis 26. August (Fahrtrichtung Innenstadt).    

Zur Umleitung von Tram- und Stadtbahnlinien:
Während der ersten Bauphase (26. Juli bis 26. August) kann der Streckenast zwischen dem Kronenplatz und der Tullastraße sowie die Haid-und-Neu-Straße nicht genutzt werden. Aus diesem Grund werden die Tramlinien 1 und 2 sowie die AVG-Linien S4, S5, S7 und S8 über die Südostbahn umgeleitet. Da die Südostbahn im genannten Zeitraum somit stark frequentiert ist, werden die Tram-Linien 5 und 6 im westlichen Teil der Stadt zu einer Kombi-Linie verknüpft und über eine neue Route geleitet. Durch diesen geänderten Routenverlauf können Kapazitätsengpässe auf der Südostbahn vermieden werden.
In der ersten Bauphase pendelt die Tram-Linie 5E zwischen Rintheim und dem Durlacher Bahnhof. Durch eine Verdichtung des Fahrtangebots kann im Gegensatz zum bisherigen 20-Minuten-Takt in den Sommerferien ein attraktiver 10-Minuten-Takt auf diesem Streckenabschnitt angeboten werden.
Während der zweiten Bauphase (26. August bis 9. September) kann die „Ost-West-Achse“ zwischen dem Kronenplatz und der Haltestelle Tullastraße für den Bahnverkehr wieder genutzt werden. Im genannten Zeitraum verkehren auf diesem Streckenabschnitt wieder die Tram-Linien 1 und 5 sowie die AVG-Stadtbahnlinie S5. Da in dieser Bauphase jedoch größere Umbaumaßnahmen auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Kronenplatz und dem Rüppurrer Tor durchgeführt werden, wird die Tramlinie 2 ebenso wie die AVG-Linien S4, S7 und S8 auch in dieser Phase über die Südostbahn umgeleitet.

Zum Ersatzverkehr mit Bussen:
Als Ersatz für die Stadtbahnlinie S2 verkehrt die Buslinie 12 zwischen der Haltestelle Tullastraße und Spöck. Der Bus verkehrt ohne Halt ab Fächerbad bis Reitschulschlag.
Zur Bedienung von Hagsfeld verkehrt als weiterer Ersatz für die S2 die Buslinie 13 zwischen der Haltestelle Tullastraße und Hagsfeld Bahnhof.
Als Ersatz für die Tram-Linie 4 verkehrt die Buslinie 14 zwischen Karlsruhe Tullastraße und Waldstadt Zentrum.
Zur Bedienung der Haltestelle Europäische Schule wird die Buslinie 30 bis zur Haltestelle Waldstadt Zentrum verlängert. Als Ersatz für die Haltestellen Gottesauer Platz/BGV und Karl-Wilhelm-Platz wird die Buslinie 30 bis zur Haltestelle Wolfartsweierer Straße verlängert. Hier besteht Anschluss an das Tram- und Stadtbahnnetz.
In den Bussen des Ersatzverkehrs ist keine Fahrradmitnahme möglich ist.
Die VBK bitten ihre Fahrgäste mit Blick auf die mit den Baumaßnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten um Verständnis.  

Weitere aktuelle Informationen zu den Baumaßnahmen und den betrieblichen Auswirkungen finden Sie  über das Mobilitätsportal www.mobilitaet.trk.de.