Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Durlacher Allee ab Montag in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt

Das städtische Tiefbauamt und das Regierungspräsidium Karlsruhe sanieren derzeit ein Teilstück der Durlacher Allee im Bereich der Haltestelle Untermühlstraße.

Die Straßenbauarbeiten, die das städtische Tiefbauamt und das Regierungspräsidium Karlsruhe derzeit auf der Durlacher Allee durchführen, wechseln die Seiten. Das bedeutet, dass ab Montag, 20. August, nun die nördliche Fahrbahn in Richtung Karlsruher Innenstadt zwischen der Wilmar-Schwabe-Straße und der Autobahnbrücke bis voraussichtlich Sonntag, 26. August, vollgesperrt wird. Der Individualverkehr wird umgeleitet, die Umleitungsrouten werden entsprechend ausgeschildert. Der Tramverkehr ist von den Straßensanierungsarbeiten nicht betroffen, die Bahnen verkehren regulär.

Verkehrsführung während der Sperrung der Durlacher Allee vom 20. bis 26. August

Die Auffahrten zur Autobahn A5 von Durlach sowohl in Richtung Frankfurt als auch Richtung Basel/Stuttgart können nicht erreicht werden, eine Umleitung erfolgt über die Anschlussstellen Karlsruhe-Nord und Karlsruhe-Mitte. Ebenso ist die Autobahnausfahrt Karlsruhe-Durlach Richtung Zentrum/Stutensee gesperrt. Auch diese Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Karlsruhe-Nord. Die Ausfahrt Karlsruhe-Durlach mit Ziel Durlach ist frei.

Der Verkehr von Durlach nach Karlsruhe wird im Norden über die Bundesstraßen B3 und B10 sowie die Elfmorgenbruchstraße umgeleitet, im Süden erfolgt sie über die Killisfeld-, Ottostraße, Wolfartsweierer Straße und den Ostring.

Die Untermühlsiedlung ist über die Südfahrbahn der Durlacher Allee durch die Dornwaldsiedlung jederzeit erreichbar.

Auf der Südfahrbahn der Durlacher Allee wird parallel das Baufeld für die Instandsetzungsarbeiten der Brücke über die Alte Karlsruher Straße eingerichtet. Hier wird der Verkehr ab Montag, 20. August, einstreifig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt, so dass in Fahrtrichtung Durlach alle Ziele erreicht werden können.

Der Fuß- und Radverkehr von Durlach nach Karlsruhe wird ab diesem Zeitpunkt durch die Überführung der ehemaligen B10, entlang des dm-Areals über die Alte Karlsruher Straße und die Rampe zurück zur Durlacher Allee geleitet. Der Fuß- und Radverkehr in Richtung Durlach wird nach der Abfahrt der A5 Richtung Frankfurt über die Rampe zur Johann-Strauß-Straße und weiter über die Dornwaldstraße zurück zur Durlacher Allee geführt.

Nach der Sperrung der Nordfahrbahn voraussichtlich ab Montag, 27. August, wird auch hier der Verkehr einstreifig am Baufeld vorbeigeleitet und alle Ziele sind dann wieder erreichbar.

Diese Straßensanierungsarbeiten in der Durlacher Allee sowie an den Autobahnanschlüssen werden im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Haltestelle Untermühlstraße durchgeführt. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bauen diese in den nächsten Monaten barrierefrei um.

Weitere Informationen zu den zur Verfügung stehenden Fahrbeziehungen und den Umleitungstrecken können im Internet über das Mobilitätsportal der Technologieregion Karlsruhe abgerufen werden. Über die weiterführenden Bauphasen wird in gesonderten Pressemitteilungen informiert.