Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Kommunale Verkehrsunternehmen werden am 29. September erneut bestreikt

Noch während des heute laufenden Verdi-Streiks bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe und den Stadtwerken Baden-Baden hat Verdi die nächste Arbeitsniederlegung angekündigt, zu der die Gewerkschaft ihre Mitglieder aus den kommunalen Verkehrsunternehmen bundesweit aufruft. Hintergrund sind die aktuell laufenden Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. VBK, die Stadtwerke Baden-Baden und dann auch die Stadtwerke Heilbronn werden von Dienstag, 29. September, 3 Uhr, bis Mittwoch, 30. September, 3 Uhr, erneut bestreikt. 24 Stunden lang ruht dann der Betrieb.   

In Karlsruhe betroffen sind erneut die Tram-Linien 1 bis 6 und die Linie S2 sowie sämtliche Bus-Linien der VBK. Diese fahren den gesamten Tag über nicht. Als Alternative für die Fahrgäste bieten sich gerade im Innenstadtbereich Fahrten mit den Stadtbahnen der nicht bestreikten Albtal-Verkehrs-Gesellschaft an. Die Linien S1, S11, S4, S5, S51, S7 und S8 bedienen viele Straßenbahn-Haltestellen in Karlsruhe und fahren am Dienstag wie gewohnt.   

In Baden-Baden werden die Stadtwerke ebenfalls 24 Stunden lang bestreikt und die allermeisten Bus-Linien bleiben im Depot. Die Merkur-Bergbahn wird ebenfalls bestreikt. Ausnahme bilden die Linien 203, 206 und 285. Auf diesen Linien rollt der Verkehr. Allerdings fallen die im Fahrplan mit „S“ gekennzeichneten Schulfahrten aus. Die Regionalbus-Linien 244 und 245 fahren ebenfalls.

Da die Beschäftigten der Stadtwerke Heilbronn ebenfalls zum Streik aufgerufen sind und unter anderem Dienste auf den AVG-Stadtbahn-Linien S4, S41 und S42 fahren, kann es auch dort zu vereinzelten Fahrtausfällen kommen. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft befindet sich allerdings derzeit noch in der Planung und versucht, so viele eigene Fahrer wie möglich auf diesen Linien einzusetzen, um den Kunden ein bestmögliches Angebot zu offerieren.