Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

KVV passt Betriebskonzept für Buslinie 192 an

In den kommenden Wochen passt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) das Betriebskonzept für die Buslinie 192 (Hochstetten – Philippsburg) mehrfach an. Grund hierfür sind zum einen Bauarbeiten entlang der Strecke. Außerdem will der KVV den Fahrplan besser mit dem Schienenersatzverkehr der Stadtbahnlinie S1/S11 verzahnen – auf dieser Linie finden in den Sommerferien im Bereich der Yorckstraße in Karlsruhe umfangreiche Instandhaltungs- und Ausbauarbeiten statt (siehe Pressemitteilung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe vom 14. Juli).

Bereits seit dem 14. Juni gab es aufgrund der Vollsperrung der Landesstraße L602 zwischen Rußheim und Huttenheim mehrere Änderungen beim Betriebskonzept der Linie 192, um den Schulverkehr nach Philippsburg aufrechtzuerhalten. Bis zum 22. September sind nun weitere Änderungen in drei Etappen vorgesehen.

Anpassung des Fahrplans vom 30. Juli bis 13. September
Am Donnerstag, 30. Juli, beginnen umfangreiche Instandsetzungs- und Ausbauarbeiten auf der Linie S1/S11 im Bereich der Karlsruher Yorckstraße. Bis einschließlich Sonntag, 13. September, wird deshalb ein Schienenersatzverkehr auf der Hardtbahn zwischen Karlsruhe Heidehof und Hochstetten eingerichtet. Die Fahrzeiten der Linie 192 müssen den veränderten Ankünften und Abfahrten an der Umstiegs-Haltestelle Hochstetten Grenzstraße angepasst werden.

Obwohl es in dieser Zeit keinen Schülerbeförderungsbedarf nach Philippsburg gibt, sind montags bis freitags von Rußheim nach Philippsburg acht Fahrten (ab Haltestelle Huttenheimerstraße um 7:10, 8:10, 9:10, 12:40, 13:40, 14:40, 15:40 und 17:10 Uhr) eingerichtet, die aufgrund der Sperrung der L602 über Graben-Neudorf umgeleitet werden. Zurück nach Liedolsheim und Rußheim gibt es ebenfalls acht Fahrten (ab Philippsburg Schulzentrum um 7:42, 8:42, 12:12, 13:12, 14:12, 15:12, 16:42 und 17:42 Uhr).

Der Fahrplan-Umfang bleibt weitgehend unverändert, jedoch kommt es insbesondere nachts und am Wochenende zu zeitlichen Verschiebungen im Fahrplan. 

Anpassung des Fahrplans ab dem 14. September
Zum Schulstart am Montag, 14. September,ist die Sperrung der Landesstraße L602 leider noch nicht aufgehoben. Dann gilt für die Buslinie 192 wieder der so genannte „Juli-Fahrplan“ mit den gewohnten Umstiegszeiten in Hochstetten und den Schulfahrten nach und von Philippsburg über Graben-Neudorf.

Zusätzlich hinzu kommen an Schultagen Fahrten vom Schulzentrum Philippsburg nach Huttenheim Kirche und wieder zurück, da nach dem Schulhausbrand vor einigen Wochen noch bis auf Weiteres nicht alle Klassenräume des Copernicus-Gymnasiums zur Verfügung stehen und ca. 190 Schüler aus allen Einzugsorten in die Huttenheimer Schule ausgelagert und in zwei Zeitblöcken unterrichtet werden. Deshalb gibt es mit jeweils zwei Bussen Fahrten vom Schulzentrum nach Huttenheim zur ersten und zweiten Schulstunde, und von dort wieder zurück nach der sechsten und siebten Unterrichtsstunde.

Die Schüler aus Dettenheim können auf den Fahrten nach Philippsburg und zurück an der Huttenheimer Kirche aus- beziehungsweise einsteigen. Diese Fahrten sind jedoch nicht zur Nutzung von Schülern aus Huttenheim gedacht, die in Philippsburg unterrichtet werden. Diese sind angehalten, nach wie vor mit den Bahnen der
Linie S33 zu fahren.

Anpassung des Fahrplans am 22. September
Nach der Freigabe der neu trassierten L602 erfolgt am Dienstag, 22. September, die dritte Etappe der Fahrplan-Änderungen auf der Linie 192. Dann wird zumindest bis zum großen Fahrplanwechsel im Dezember der „alte“ Fahrplan, der bis zum 14. Juni Gültigkeit hatte, wieder in Kraft gesetzt. Die zusätzlichen Schulfahrten zwischen Philippsburg und Huttenheim werden weitgehend beibehalten beziehungsweise die früheren Fahrten montags bis freitags 7:49 und 8:12 Uhr von Philippsburg Marktplatz nach Hochstetten um sechs Minuten nach vorne beziehungsweise elf Minuten nach hinten verschoben, damit sie in die Zeitlagen der Schulbusse (Abfahrt um 7:45 und 8:25 Uhr von Philippsburg Schulzentrum nach Hutttenheim Kirche) passen. In Rußheim werden in der neuen Busbucht auf diesen beiden Kursen Standzeiten eingebaut, damit die Übergangszeiten auf die Bahnen in Hochstetten nicht zu lange ausfallen.