Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

On-Demand-Angebot „MyShuttle“ wird in KVV-Tarif integriert

Das neue On-Demand-Angebot „My Shuttle“ ist erfolgreich in Ettlingen gestartet. Drei elektrisch betriebene Sechs-Sitzer im Stile der bekannten London-Taxis können montags bis samstags zwischen 19 und 1 Uhr nachts und sonn- und feiertags von 8 bis 24 Uhr gebucht werden. Foto: Paul Gärtner

Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Karlsruhe und des Karlsruher Verkehrsverbundes

Nach einer kostenfreien zweimonatigen Probephase integriert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) das On-Demand-Angebot „MyShuttle“ am 1. August in den Verbundtarif. Fahrgäste zahlen dann für die per App buchbaren Minibusse in Ettlingen günstige 2,10 Euro pro Fahrt – so viel wie für jede andere Fahrt mit Bus oder Bahn innerhalb Ettlingens. Haben die Kunden bereits einen Fahrschein gelöst – etwa, weil sie mit diesem aus Karlsruhe in der Stadtbahn nach Ettlingen gefahren sind, benötigen sie für die direkte Anschlussverbindung mit „MyShuttle“ kein weiteres Ticket. Natürlich kann „MyShuttle“ auch mit sämtlichen für Ettlingen gültigen Zeitkarten wie beispielweise Monats-, Jahres- oder Studikarten genutzt werden. Dann entstehen keine weiteren Kosten. Dennoch müssen sich alle Kunden, die noch nicht bei KVV.mobil registriert sind, einmalig mit ihren Bezahldaten in der App anmelden, damit sie beim Einstieg ins Fahrzeug identifiziert werden können. Besitzen sie einen gültigen Fahrschein, können die Kunden das beim Bestellvorgang angeben und es erfolgt keine Geldabbuchung.

Testphase in Ettlingen läuft bis Ende 2020

„Wir sind sehr zufrieden damit, wie ‚MyShuttle‘ angelaufen ist. Das Feedback der Kunden fällt durchweg sehr positiv aus und zeigt, dass ein solches individuelles Angebot den Nerv trifft. Es ist eine tolle Ergänzung zum bestehenden Nahverkehr“, zeigt sich KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon zufrieden mit den ersten beiden Monaten.

Finanziert wird „MyShuttle“ vom Landkreis Karlsruhe, der in Ettlingen zunächst bis Ende 2020 testen will, ob sich ein solches digital buchbares On-demand-Angebot (on demand = nach Bedarf) bei den Kunden mittelfristig etabliert. In den nächsten Jahren will der Landkreis die bedarfsgerechten Mobilitätsangebote weiter ausbauen. "Sollte die Nachfrage weiter anhalten, werden wir in einem nächsten Schritt die Ausweitung in die Ettlinger Höhenstadtteile sowie in das Albtal angehen", so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Auch im nördlichen Landkreis sei, so der Landrat, ein weiteres Angebot im Raum Dettenheim in Vorbereitung.

„MyShuttle“ bedient in der Ettlinger Kernstadt rund 250 virtuelle Haltestellen. Drei elektrisch betriebene Sechs-Sitzer im Stile der bekannten London-Taxis können montags bis samstags zwischen 19 und 1 Uhr nachts und sonn- und feiertags von 8 bis 24 Uhr gebucht werden. Sie fahren ganz nach dem Bedarf der Kunden und nicht nach einem festen Fahrplan. Die Buchung funktioniert mit wenigen Klicks über die bekannte Smartphone-App KVV.mobil (kostenfrei erhältlich über den Google Play Store und den Apple App-Store).

Der aktuelle Standort wird via App automatisch ermittelt. Der Kunde braucht also nur noch sein Wunschziel einzugeben. Ist innerhalb der nächsten 20 Minuten ein „MyShuttle“ verfügbar, wird diese Fahrtoption angezeigt. Nun kann der Kunde die Fahrt verbindlich buchen. Das geht in der Regel auch bereits zwei bis drei Stunden im Voraus mit Angabe der genauen Abholzeit. Werden mehrere Fahrtanfragen gleichzeitig gestellt, verknüpft die vom Hersteller moovel konzipierte App diese intelligent miteinander und berechnet eine passende Route.