Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

Treuebonus für Abo-Kunden im öffentlichen Nahverkehr

Der KVV bietet den Menschen in der Region ein umweltfreundliches und leistungsstarkes Mobilitätsangebot.

Das Land Baden-Württemberg bedankt sich bei den Stammkunden im öffentlichen Nahverkehr für ihre Treue während der Corona-Pandemie.Auf Initiative des Landes-Verkehrsministeriums werden alle Verkehrsverbünde und -unternehmen den Abonnenten im ÖPNV, die bis März 2021 ihr Abo aufrechterhalten, einen Treuebonus gewähren. Dies hatte das Verkehrsministerium zwei Tage vor Weihnachten in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Auch die Abo-Kunden des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) können sich über diese Dankeschön-Aktion des Landes freuen.

Der „bwTreuebonus“ beträgt eine halbe Monatsrate des Abonnementpreises. Die Verkehrsunternehmen und –verbünde im Land werden im April 2021 den Abonnenten eine halbe Aborate überweisen bzw. mit dem Abopreis verrechnen.  Die technische Abwicklung der Vergütung übernehmen die jeweiligen Verkehrsverbünde und  -unternehmen vor Ort. Der KVV wird seine Kunden in Kürze über die genauen Modalitäten informieren und bittet bis dahin noch ein wenig um Geduld.

Land unterstützt die Verkehrsverbünde vor Ort bei der Kundenbindung

„Der Karlsruher Verkehrsverbund begrüßt den Treuebonus für die Abo-Kunden. Denn sie waren es, die dem ÖPNV in dieser schweren Zeit trotz vorübergehender Schließung von Freizeiteinrichtungen, Kurzarbeit oder Home-Office treu geblieben sind und so einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben, die finanziellen Einbußen bei den Verkehrsunternehmen im KVV abzumildern“, erklärt der KVV-Aufsichtsratsvorsitzende und Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. „Der öffentliche Nahverkehr ist mit seinem umweltfreundlichen Mobilitätsangebot ein entscheidender Baustein beim Kampf gegen den Klimawandel. Für die Verkehrswende brauchen wir einen starken und attraktiven ÖPNV. Deshalb ist es wichtig, dass das Land die Verkehrsverbünde vor Ort bei der Kundenbindung unterstützt“, so Mentrup.

Der Treuebonus wird vom Land Baden-Württemberg finanziert. Die Kosten betragen voraussichtlich rund 18 Millionen Euro. Den „bwTreuebonus“ erhalten alle Kunden des Nahverkehrs mit einem Jahresticket sämtlicher Tarifgattungen bzw. des Jahrestickets der Deutschen Bahn, das im März 2021 gültig ist.

Nicht mehr einbezogen in der Treuebonus-Aktion sind die Schülertickets. Für diese hatte das Land bereits im Sommer fast 37 Millionen Euro für zwei Monatsraten übernommen. Des Weiteren hatte des Land mit dem „bwAbo-Sommer-Ticket“ die größte Dankeschön-Aktion in der Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Baden-Württemberg aufgelegt – hierbei konnten die Inhaber von Jahres-Zeitkarten über alle Verbundgrenzen hinweg kostenfrei durch das Bundesland reisen.