Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

VBK leiten Buslinien in Grötzingen und Beiertheim wegen Martinsumzug um

Umleitungsrouten der Buslinien 21 und 50 am 9. bzw. 11. November

Am kommenden Wochenende finden in Karlsruhe wieder zahlreiche Martins- und Laternenumzüge statt. Auch in Beiertheim und Grötzingen ziehen die Kinder singend mit selbstgebastelten Laternen durch die Straßen und erinnern damit an den heiligen Martin von Tours. Da einige Straßen als Umzugsstrecke für den Kfz-Verkehr temporär gesperrt sind, leiten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) die Buslinien 50 und 21 um (siehe Grafik).

Umleitungsroute der Buslinie 21 am 9. November, 16 bis 19 Uhr

Im Stadtteil Grötzingen findet der Laternenumzug des örtlichen Kindergartens am Freitag, 9. November, zwischen 16 und 19 Uhr statt. Der Rathausplatz kann in dieser Zeit nicht von der Buslinie 21 angefahren werden. Die Busse in Fahrtrichtung Durlach werden während des Umzuges deshalb zwischen den Haltestellen Rathaus und Büchelbergstraße umgeleitet. Von Grötzingen Nord kommend fahren die Busse nach der Haltestelle Rathaus über die Rathausgasse und Krumme Straße zum Niddaplatz/Büchelbergstraße. Von dort geht es weiter auf dem regulären Fahrweg.

Umleitungsroute der Buslinie 50 am 11. November, 17.20 bis 18 Uhr

In Beiertheim wird die Gebhardstraße wegen mehrerer Martinsumzüge zwischen 17.20 Uhr und circa 18 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Daher muss die Buslinie 50 in beide Fahrtrichtungen umgeleitet werden. Die Haltestelle Barbarossaplatz wird in beiden Fahrtrichtungen ersatzlos aufgehoben. Die Haltestelle Gebhardstraße wird in Fahrtrichtung Oberreut an die gleichnamige Haltestelle der Buslinie 51 in der Breiten Straße verlegt.

Nach der Haltestelle Ebertstraße fahren die Busse vom Hauptbahnhofs-Vorplatz kommend weiter auf der Ebertstraße bis zum Barbarossaplatz. An der Kreuzung Hirschstraße wenden die Busse und fahren anschließend zurück auf der Ebertstraße. Von dort geht es weiter über die Karlstraße und Breite Straße bevor die Busse auf dem normalen Fahrweg nach Oberreut einschwenken.

Die Rückfahrt erfolgt bis zur Haltestelle Gebhardstraße auf dem Regelfahrweg. Danach geht es weiter  über die Marie-Alexandra-Straße, Karlstraße und Ebertstraße bis zur gleichnamigen Haltestelle. Anschließend nehmen die Busse ihren regulären Fahrweg.