Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Meldungen

VBK setzen zusätzliche Bahnen für Besucher von „Das Fest“ ein

Musikfestival für die ganze Familie: Vom 19. bis 21. Juli bebt wieder der "Mount Klotz", wenn in Karlsruhe die 35. Auflage von "Das Fest" stattfindet. Foto: Conweimar - Film&Fotografie

Die Günther-Klotz-Anlage verwandelt sich von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, wieder in eine große Open Air-Konzertbühne. Rund 250.000 Besucher werden zu der 35. Auflage von „Das Fest“ erwartet, dem größten Familienfestival in Süddeutschland. Umweltfreundlich und kostengünstig zu den Auftritten von Kettcar, Gentleman, Fettes Brot & Co. geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). Alle Fest-Tickets gelten am jeweils aufgedruckten Veranstaltungstag für eine Hin- und Rückfahrt in allen Bahnen und Bussen im Verbundgebiet des KVV.

Für die Besucher des Festivals rund um den „Mount Klotz“ setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) zusätzliche Bahnen auf den Tramlinien 1, 2 und 5 ein und verdichten den Takt. So wird eine reibungslose An- und Abfahrt der Besucher ermöglicht. Ab 21 Uhr verkehrt eine Ringlinie, welche sowohl die Haltestelle Europahalle (Linie 1) als auch die Haltestellen ZKM und Welfenstraße (Linie 2) bedient. Die Ringlinie verkehrt bis circa 1 Uhr des jeweiligen Folgetages bzw. in der Nacht von Sonntag auf Montag bis circa 24 Uhr. Genaue Informationen zu den Ankunfts- und Abfahrtzeiten der Bahnen gibt es bei der elektronischen Fahrplanauskunft auf der KVV-Homepage.

Die Tramlinie 1, die direkt am Festivalgelände (Haltestelle Europahalle) hält, fährt zwischen Durlach Turmberg und Oberreut Badeniaplatz an allen drei Festivaltagen bis gegen 21 Uhr im 10-Minuten-Takt. Zwischen 17 Uhr und 21 Uhr wird der Takt mit so genannten Verstärkerfahrten zwischen dem Europaplatz und der Haltestelle Europahalle verdichtet, so dass sich ein ungefährer 5-Minuten-Takt ergibt. Ab circa 21 Uhr bieten die VBK zusätzliche Fahrten von der Europahalle in Richtung Innenstadt an.

Bei der Tramlinie 2 wird es zwischen 17 Uhr und 21 Uhr Verstärkerfahrten zwischen dem Hauptbahnhofs-Vorplatz und der Haltestellen Welfenstraße geben. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zum Festivalgelände. Ab circa 21 Uhr stehen zusätzlichen Bahnen für die Fahrt von der Welfenstraße in Richtung Hauptbahnhof bereit.

Der nächtliche 30-Minuten-Takt der Tramlinie 5 wird in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag ab 23.30 Uhr auf einen 20-Minuten-Takt verdichtet und die Betriebszeit bis 2 Uhr ausgeweitet. In der Nacht von Sonntag auf Montag wird der 20-Minuten-Takt dann bis kurz nach Mitternacht ausgeweitet. Anschließend gilt bis zum regulären Betriebsschluss wieder der übliche Fahrplan.

Fahrweg der Ringlinie 1:
Europahalle – Weinbrennerplatz– Lessingstraße – Mathystraße – Europaplatz – Schiller-straße – Weinbrennerplatz – Europahalle

Fahrweg der Ringlinie 2:
Konzerthaus – Volkswohnung – Werderstraße – Tivoli – Hauptbahnhof Vorplatz – Ebertstraße – Welfenstraße – ZKM – Mathystraße – Konzerthaus

Der KVV wird an allen drei Festival-Tagen auch mit seinem Eventmobil vor Ort sein. Dort erhalten Fest-Besucher Informationen zu Tarifen und Nahverkehrsangeboten im Verbundgebiet und können bei einem Dreh am Glücksrad tolle Preise gewinnen.