Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Zwei Mädchen halten sich an den Handläufen in der Bahn fest.
Zwei Mädchen halten sich an den Handläufen in der Bahn fest.

Detail

Autonome Shuttles kehren zurück auf Karlsruhes Straßen

Fahrerlose Shuttles und bedarfsgerechte On-Demand-Verkehre bieten ein großes Potential für eine klimafreundliche Verkehrswende. Foto: Sven Ochs

Probefahrt in die Zukunft: Im Karlsruher Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock werden wieder innovative Mobilitätskonzepte mit autonom fahrenden Shuttles erprobt. Erste Testfahrten finden ab dem 16. Dezember statt. Zu Beginn des kommenden Jahres ist der offizielle Passagierbetrieb geplant. Die  Shuttles können dann bei Bedarf via App gebucht werden.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beteiligen sich mit ihrem Know-How und Personal als Dienstleistungspartner an dem Forschungsprojekt SHOW (SHared automation Operating models for Worldwide adoption), das federführend vom FZI Forschungszentrum Informatik geleitet wird. Die VBK stellen wie schon beim vorangegangenen Projekt „EVA-Shuttle“ die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsfahrer*innen für den Fahrgastbetrieb, leisten den technischen Support für die Shuttle-Fahrzeuge und sind Ansprechpartnerin für die Fahrgäste vor Ort.

Die Bürger*innen des Stadtquartiers können die Fahrzeuge der Firma easyMile auf Abruf
(on-demand) via einer App des Anbieters ioki bestellen und dann kostenlos mit den Bussen fahren. Die Shuttles verkehren freitags bis sonntags zwischen 9 und 16 Uhr.

Karte zum Testgebiet der FZI-Shuttles

„Das autonome Fahren wird unsere Mobilität in den kommenden Jahren grundlegend verändern. Fahrerlose Shuttles und bedarfsgerechte On-Demand-Verkehre bieten ein großes Potential für eine klimafreundliche Verkehrswende. Damit können wir die Lücke auf der letzten Meile zwischen Haustür und Haltestelle schließen und so die Attraktivität des ÖPNV weiter steigern. Deshalb freut es uns, dass wir gemeinsam mit dem FZI und anderen Partnern die Entwicklung dieser innovativen Technologie im Rahmen des SHOW-Projekts weiter vorantreiben können“, erklärt VBK-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon.

Bereits im Zuge des EVA-Shuttle-Projekts hatte das FZI gemeisam mit dem Karlsruher Verkehrsverbund 2021 vernetzte und autonom fahrende Mini-Busse für die letzte Meile von der Haltestelle bis zur Haustür im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock erprobt.