Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Mann zeigt einer Kontrolleurin seine Fahrkarte auf dem Smartphone.
Mann zeigt einer Kontrolleurin seine Fahrkarte auf dem Smartphone.

Kontrollbeanstandung

Im Fall des Falles.

Kein gültiger Fahrschein?

Wurdest du ohne Fahrschein von unserem Kontrollpersonal angetroffen, hast du ein erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) in Höhe von 60 Euro zu bezahlen. Auch andere Verstöße gegen die Beförderungsbedingungen haben zivilrechtliche Forderungen von 20 oder 40 Euro zur Folge.

Alle Details zum erhöhten Beförderungsentgelt finden sich auch zum Nachlesen im KVV-Gemeinschaftstarif ab Seite 12.

Bitte überweise den Betrag innerhalb von 14 Tagen auf folgendes Konto:

VBK Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH
IBAN: DE06660100750357035752
BIC: PBNKDEFF
Verwendungszweck: EBE-Nummer und Name angeben

Du kannst den Betrag auch bar im Kundenzentrum Marktplatz bezahlen. Dies ist jedoch frühestens zwei Werktage nach der Beanstandung möglich, bei polizeilicher Personalienaufnahme sogar erst nach der Mitteilung der Personalien durch die Polizeidienststelle.

KVV-Kundenzentrum Marktplatz (Weinbrennerhaus), 76131 Karlsruhe
Öffnungszeiten findest du hier

Fragen zur Beanstandung des/der Fahrscheinprüfer*in können dir die Mitarbeitenden des Kundenzentrums nicht beantworten. Melde dich daher bei Rückfragen hier:
Tel.: 0721 6107-5808 (Montag, Mittwoch, Donnerstag 9 – 14 Uhr, Dienstag 9 – 16 Uhr, Freitag 9 – 12 Uhr)
Fax: 0721 6107-5809
E-Mail: ebe[at]vbk.karlsruhe.de

* Wir bitten um Beachtung:

Aufgrund einer internen Schulung ist das Team für das erhöhte Beförderungsentgelt am 05. und 06. Oktober 2023 ganztägig telefonisch nicht erreichbar.

Am 09. Oktober 2023 steht Ihnen unser Team selbstverständlich wieder telefonisch zur Verfügung.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, sich per E-Mail unter ebe[at]vbk.karlsruhe.de an uns zu wenden.

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Zum Kontaktformular

Personalisierte Fahrkarte vergessen?

Wenn du eine personalisierte Fahrkarte (Wochen-, Monats- oder Jahresfahrkarte, Freifahrtberechtigung mit Schwerbehindertenausweis) besitzt und diese lediglich vergessen hast, kannst du die Karte innerhalb von sieben Werktagen in unserem Kundenzentrum vorlegen. Alternativ ist der Nachweis auch digital möglich.

Persönliche Abonnement-Zeitkarten im Scheckkartenformat können ohne Vorlage im Kundenzentrum festgestellt werden. In beiden Fällen reduziert sich das erhöhte Beförderungsentgelt auf 7 Euro. Die nachträgliche Vorlage von übertragbaren Fahrkarten wird nicht anerkannt.