Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Übergangsregelungen

Auf fernen Schienen.

Baden-Württemberg

Mit Einführung des Baden-Württemberg-Tarifs (bwtarif) ab 9. Dezember 2018 entfallen alle bisherigen Übergangsstufen/Übergangskarten des KVV-Tarifs in Baden-Württemberg. Noch vorhandene Übergangskarten können nicht mehr aufgebraucht werden. Kunden, die noch Übergangskarten besitzen können diese bis zum 30. Juni 2019 in einem Kundenzentrum zur Rückerstattung vorlegen.

Für verbundgrenzen überschreitenden Fahrten stehen grundsätzlich die Produkte des bwtarifs für Einzelfahrten, Gruppenfahrten und Tageskarten zur Verfügung. Mehr Infos

Rheinland-Pfalz

Ist eine durchgehende Fahrkarte an der Zustiegshaltestelle nicht erhältlich, so hat der Fahrgast am Fahrkartenautomaten für die Weiterfahrt ab der Verbundgrenze des KVV eine Fahrkarte für das Übergangsgebiet Rheinland-Pfalz zu lösen. Sie gilt für eine Person und eine Fahrt für maximal 240 Minuten ab Entwertung bzw. Ausgabe.

Neustadt Hbf./Speyer Bf./Hinterweidenthal/Bundenthal-Rumbach Übergangsstufe Preis
ab Germersheim bis einschl. Speyer Hbf Stufe Ü2 3,10
ab Maikammer/Kirrweiler bis einschl. Neustadt/Weinstraße Hbf Stufe Ü1 2,70
ab Rinnthal bis einschl. Bundenthal-Rumbach Stufe Ü3 4,60

 

Weiter bestehen folgende Sonderregelungen mit Nachbarverbünden:

TGO Tarifverbund Ortenau

Anerkennung von TGO-Fahrausweisen im KVV-Tarifgebiet

KVV-Tarifwaben 390 (Bühlertal), 391 (Bühl) und 392 (Lichtenau) Bühl: Für die Orte Rheinmünster, Lichtenau, Bühl, Ottersweier, Bühlertal, Sand, Unterstmatt und Mummelsee wird ein Übergangstarif vom Tarifverbund Ortenau (TGO) angeboten. Mehr Infos

 

HNV Heilbronner - Hohenloher - Haller Nahverkehr GmbH

Anerkennung von HNV-Fahrausweisen im KVV-Tarifgebiet

KVV Schienenstrecke Eppingen Bahnhof – Bretten Bahnhof:
Tagesnetzkarten, Abonnements, Semester-Tickets, Kombi-Tickets und Fahrradkarten des Tarifverbundes Heilbronn (HNV) werden auf dem Streckenabschnitt Eppingen Bahnhof bis Bretten Bahnhof in den Stadtbahnen anerkannt. Hierfür gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des HNV.
 

VPE Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis mbH

Anerkennung von KVV-Fahrausweisen im VPE-Tarifgebiet

Im Bereich des Verkehrsverbundes Pforzheim-Enzkreis (VPE) werden Zeitkarten des KVV-Tarifs auf allen Schienenstrecken wie folgt anerkannt. Für Fahrten zwischen Orten mit Bahnanschluss im VPE und Zielen im übrigen Tarifgebiet des KVV werden Fahrkarten nach dem KVV-Tarif ausgegeben. Für Fahrten innerhalb dieser Orte und Zielen im übrigen Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Pforzheim (VPE) gilt der VPE Tarif.