Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Übergangsregelungen

Auf fernen Schienen.

Grundsätzlich müssen Fahrgäste bei Benutzung von Stadtbahnen der Linien S31, S32, S4, S41, S5 und S9 sowie der Eisenbahnlinien R8, R81, R85, R9 und R92 im Besitz einer durchgehend gültigen Fahrkarte sein.

Ist eine durchgehende Fahrkarte an der Zustiegshaltestelle nicht erhältlich, so hat der Fahrgast eine Fahrkarte bis zur Verbundgrenze und für die Weiterfahrt eine Fahrkarte für das Übergangsgebiet zu lösen.

Für die Gegenrichtung werden die jeweils geltenden Tarife der DB bzw. der benachbarten Verbünde verkauft. Für die Weiterfahrt auf der Schiene ab Verbundgrenze des KVV ist für eine Fahrt in ein nachstehendes Übergangsgebiet der Fahrpreis für die Stufen Ü1, Ü2 oder Ü3 nötig.

Übergangsstufen

Heilbronn/Öhringen/Bietigheim-Bissingen/Freudenstadt/AchernÜbergangsstufe
ab Eppingen bis einschl. Leingarten OstStufe Ü1
ab Eppingen bis einschl. Heilbronn/Trappensee Stufe Ü2
ab Eppingen bis einschl. Öhringen/Cappel Stufe Ü3
ab Vaihingen (Enz) bis einschl. Bietigheim-Bissingen bis einschl. Bietigheim-BissingenStufe Ü1
ab Forbach/Kirschbaumwasen bis einschl. Klosterreichenbach:Stufe Ü1
ab Forbach/Kirschbaumwasen bis Freudenstadt Hbf Stufe Ü2
ab Forbach/Kirschbaumwasen bis Eutingen i. GäuStufe Ü3
ab Bühl bis Achern Bf.Stufe Ü1
Neustadt Hbf./Speyer Bf./Hinterweidenthal/Bundenthal-RumbachÜbergangsstufe
ab Germersheim bis einschl. Speyer HbfStufe Ü1
ab Maikammer/Kirrweiler bis einschl. Neustadt/Weinstraße HbfStufe Ü1
ab Rinnthal bis einschl. Bundenthal-RumbachStufe Ü1
Preise in Euro (ab 10. Dezember 2017):
ÜbergangsstufeErwachseneKinder (6-14 Jahre)
Stufe Ü12,602,60
Stufe Ü25,002,60
Stufe Ü37,902,60

Bühl: Für die Orte Rheinmünster, Lichtenau, Bühl, Ottersweier, Bühlertal, Sand, Unterstmatt und Mummelsee wird ein Übergangstarif vom Tarifverbund Ortenau (TGO) angeboten.
Heilbronn: Die Tagesnetzkarte des Tarifverbundes Heilbronn (HNV) wird auf dem Streckenabschnitt Eppingen Bf bis Bretten Bf in den Stadtbahnen anerkannt. Hierfür gelten die Tarifbestimmungen des HNV.
Enzkreis: Im Bereich des Verkehrsverbundes Pforzheim-Enzkreis (VPE) wird der KVV Tarif auf allen Schienenstrecken anerkannt.

Für Fahrten zwischen Orten im VPE und Zielen im übrigen Tarifgebiet des KVV werden Fahrkarten nach dem KVV Tarif ausgegeben. Für Fahrten innerhalb dieser Orte und Zielen im übrigen Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Pforzheim (VPE) gilt der VPE Tarif.

Für folgende Städte und Gemeinden im VPE wird der KVV Tarif im Busverkehr anerkannt:

  • Sternenfels mit Ortsteil Diefenbach
  • Knittlingen mit Ortsteil Freudenstein
  • Remchingen, nur Ortsteile Wilferdingen und Singen