Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Detail

Pischon bleibt für fünf weitere Jahre Karlsruher Nahverkehrschef

Prof. Dr. Alexander Pischon (links) bei der Vertragsunterzeichnung im Karlsruher Rathaus mit Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Prof. Dr. Alexander Pischon bleibt für fünf weitere Jahre an der Spitze der Karlsruher Nahverkehrsgesellschaften. Die Aufsichtsräte der kommunalen Unternehmen Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV), der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) und der Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH (KVVH) haben den Vertrag des Vorsitzenden der Geschäftsführung bis Juli 2029 verlängert.

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup freut sich über diese Entscheidung der Aufsichtsräte: „Unser Nahverkehrsangebot in der Fächerstadt wird jedes Jahr von Millionen Fahrgästen genutzt und genießt international hohes Ansehen. Prof. Dr. Alexander Pischon hat unseren Nahverkehr in den vergangenen zehn Jahren maßgeblich geprägt. Wir setzen deshalb mit der Vertragsverlängerung ein klares Zeichen der Kontinuität in diesen turbulenten Zeiten.“ Dies sei auch ein wichtiges Signal an die Belegschaft der Karlsruher Nahverkehrsgesellschaften.

Prof. Dr. Alexander Pischon hatte im Sommer 2014 seine Tätigkeit als Geschäftsführer aufgenommen. Er bleibt nun für fünf weitere Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) sowie Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV), der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) und Mitglied der Geschäftsführung der Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH (KVVH).
„Ich danke den Vertreter*innen des Aufsichtsrats und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich bereits sehr darauf, auch die kommenden fünf Jahre unser erfolgreiches Karlsruher Nahverkehrsmodell gemeinsam mit unserer Belegschaft in die Zukunft zu führen“, sagt Prof. Dr. Alexander Pischon.

Bei den VBK und der AVG führt Prof. Dr. Alexander Pischon die Geschäfte gemeinsam mit dem technischen Geschäftsführer Christian Höglmeier.