Suche
Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Pressemitteilungen - Seite 6 von 6

Aktuelles aus dem Verbundgebiet.

Betreiber des Karlsruher Modells wollen künftig gemeinsam Stadtbahnen bestellen

Eine Großbestellung von Zweisystem-Stadtbahnfahrzeugen statt mehrerer Einzelaufträge. Eine stellvertretende Zulassung statt mehrerer einzelner Verfahren: Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), Saarbahn Netz GmbH, Kasseler Verkehrs Gesellschaft mbH, Schiene Oberösterreich, die Erms-Neckar-Bahn und die Regionaltangente West (Frankfurt/Main) beabsichtigen, künftig gemeinsam TramTrains bei einem Hersteller in Auftrag zu geben.

Sonderfahrt zur Weltklimakonferenz: AVG-Zweisystem-Stadtbahn startet von Karlsruhe nach Bonn

Delegationen aus aller Welt sind in diesen Tagen unterwegs nach Bonn, um ab dem 6. November an der zweiwöchigen Weltklimakonferenz COP23 teilzunehmen. Auch die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) hat sich in enger Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und rund 100 geladenen Gästen am heutigen Sonntag, 5. November, (Abfahrt 11.05 Uhr) vom Karlsruher Hauptbahnhof aus mit einer Zweisystem-Stadtbahn in Richtung Bonn auf den Weg gemacht.

Beachtliche Resonanz auf Mobilitätstag

Beachtliche Resonanz auf Mobilitätstag

Regelmäßig bieten der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) ein spezielles Sicherheitstraining für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste an. Auch beim heutigen Mobilitätstag im VBK Betriebshof nutzten zahlreiche Teilnehmer die Möglichkeit, sich über den sicheren Ein- und Ausstieg in Bussen und Bahnen zu informieren und diesen praxisnah zu üben. Mit von der Partie waren auch mehrere Spieler der Karlsruher Rollstuhlbasketball-Mannschaft Hot Wheelers.

KVV: Tarifanpassung ab 10. Dezember 2017/Moderate Preiserhöhung

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 seine Tarife an, um auch weiterhin für die Fahrgäste ein qualitativ hochwertiges Leistungsangebot im öffentlichen Nahverkehr in der Region anbieten zu können. Mit der moderaten Preiserhöhung um 2,37 Prozent trägt der KVV den gestiegenen Personalkosten durch die Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst und der Teuerungsrate bei Baupreisen für Investitionen in die Bahn-Infrastruktur Rechnung.

VBK feiern Richtfest für neue Bahnmeisterei in Maybachstraße

VBK feiern Richtfest für neue Bahnmeisterei in Maybachstraße

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben im Februar 2017 damit begonnen, auf dem Gelände des ehemaligen Brückenbauhofs der Deutschen Bahn AG in der Maybachstraße mehrere Gebäude als neuen Standort für ihre Bahnmeisterei zu errichten. Am heutigen Freitag, 1. September, wurde nach der Fertigstellung des Rohbaus des zentralen Hauptgebäudes der neuen Bahnmeisterei (Gebäude M01) mit zahlreichen geladenen Gästen Richtfest gefeiert.

Graffiti-Kunst trifft Karlsruher Stadtgeschichte

Graffiti-Kunst trifft Karlsruher Stadtgeschichte

Im Auftrag der Verkehrsbetriebe Karlsruhe haben Graffiti-Künstler vom Hip-Hop-Kulturzentrum „Combo“ in den vergangenen drei Wochen an der Haltestelle Haus Bethlehem in der Nordweststadt ein großflächiges Wandgemälde gestaltet. Das farbenfrohe Bild nimmt Bezug zur Karlsruher Stadtgeschichte und zeigt fünf historische Persönlichkeiten der Fächerstadt. „Wir wollten mit unserer Arbeit einen Teil der Karlsruher Stadtgeschichte mit einer modernen Bildsprache präsentieren."

Neu gestalteter Fahrgastraum bietet mehr Komfort und Sicherheit

Neu gestalteter Fahrgastraum bietet mehr Komfort und Sicherheit

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) treiben die Modernisierung ihrer Fahrzeugflotte weiter voran. In enger Abstimmung mit dem Fahrgastbeirat des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) haben die beiden kommunalen Verkehrsunternehmen in den vergangenen Monaten damit begonnen, mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket den Fahrgastraum ihrer Stadt- und Niederflurbahnen zu optimieren.

Bürger können Verkehrskonzept für Nationalpark Schwarzwald mitentwickeln

Bürger können Verkehrskonzept für Nationalpark Schwarzwald mitentwickeln

Das Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg möchte ein innovatives Verkehrskonzept für die Region um den Nationalpark Schwarzwald entwickeln. Hierbei können sich auch Bürgerinnen und Bürger ab dem 11. September über eine Online-Beteiligung mit ihren Ideen einbringen. Ziel des Projekts ist es, gemeinsam mit den Akteuren der Nationalparkregion ein Musterbeispiel für nachhaltige und zukunftsorientierte Mobilität zu schaffen.

Eckpunktepapier unterzeichnet: Zukunftssicherung des Karlsruher Modells

Das Karlsruher Modell als Regionalstadtbahnsystem mit Zweisystemfahrzeugen im Stadt-Umland-Verkehr stellt ein erfolgreiches und international viel beachtetes Modell dar. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am heutigen Montag, 24. Juli, in Karlsruhe ein Eckpunktepapier vorgestellt, das die Vergabe des Modells und dessen zukünftigen Zuschnitt regelt.

Notfall-System InREAKT mit Deutschem Mobilitätspreis ausgezeichnet

Notfall-System InREAKT mit Deutschem Mobilitätspreis ausgezeichnet

Das Projekt InREAKT, an dem auch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beteiligt sind, ist gestern in Berlin mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet worden. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur prämierten das innovative Notfall-Management-System für den öffentlichen Verkehr als eines von zehn wegweisenden Best-Practice-Projekten zum Schwerpunktthema Sicherheit.

KVV führt in Karlsruhe Luftlinientarif ein

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet seinen Kunden im Stadtgebiet von Karlsruhe einen neuen elektronischen Tarif an. Das Besondere dabei: Die Berechnung des Fahrpreises erfolgt auf Basis der Luftlinie zwischen Einstiegs- und Zielhaltestelle.

Mobilitäts-App KVV.mobil powered by moovel startet in Karlsruhe

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und die moovel Group GmbH haben heute in Karlsruhe ihre neue Mobilitäts-App „KVV.mobil powered by moovel“ vorgestellt. Mit dieser Anwendung, die ab sofort kostenlos im Apple App Store und Google Play Store zum Download bereitsteht, können die Nutzer komfortabel auf ein wachsendes Netzwerk öffentlicher und alternativer Mobilitätsangebote im Verbundgebiet des KVV zugreifen.

Landkreis, AVG und VBK unterstützen Flüchtlinge beim Start ins Berufsleben

Landkreis, AVG und VBK unterstützen Flüchtlinge beim Start ins Berufsleben

Zwölf junge Flüchtlinge aus acht Nationen absolvieren derzeit ein Praktikum bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG). Durch das Pilotprojekt, das die VBK und AVG gemeinsam mit dem Landkreis Karlsruhe und der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen vor rund neun Monaten ins Leben gerufen haben, werden die Teilnehmer an die Arbeitswelt in Deutschland herangeführt und so beim Start in ihren neuen Lebensabschnitt unterstützt.

ticket2go: KVV bietet neue Smartphone-App an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) kann seinen Kunden ab sofort die neue Smartphone-App „ticket2go“ anbieten. Mit dieser können Fahrgäste bequem alle Verkehre im KVV-Netz sowie weite Teile des Nahverkehrs in Baden-Württemberg nutzen. Hierfür ist für den Fahrgast keine Kenntnis von Tarifsystemen mehr erforderlich.

VBK und Polizei setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

VBK und Polizei setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei Karlsruhe haben gestern Abend erneut eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle im Tram- und Stadtbahnverkehr durchgeführt. Bei der Aktion waren über 20 Polizeibeamte und mehr als 40 Fahrscheinprüfer im Einsatz. Ziel der Zusammenarbeit war, das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste zu stärken und Straftaten zu verhindern.

Verkehrsbetriebe und Stadtwerke testen Fernwärme zum Beheizen von Weichen

Verkehrsbetriebe und Stadtwerke testen Fernwärme zum Beheizen von Weichen

Damit Weichen bei niedrigen Temperaturen nicht einfrieren und der Bahnverkehr störungsfrei verläuft, werden die Gleiskonstruktionen beheizt. Bei einem gemeinsamen Pilotprojekt haben die Stadtwerke und Verkehrsbetriebe Karlsruhe in den vergangenen Monaten die Versorgung von vier Weichenheizungen mittels umweltfreundlicher Fernwärme getestet.

Neues Betriebshof-Quartier nimmt Gestalt an

Neues Betriebshof-Quartier nimmt Gestalt an

Die kommunalen Verkehrsbetriebe gestalten ihren ehemaligen Betriebshof an der Durlacher Allee und Tullastraße um. Damit wird der östliche Stadteingang von Karlsruhe in den nächsten Jahren deutlich aufgewertet. Bis 2021 soll auf dem Areal ein attraktives Quartier mit Flächen für Büros und Dienstleistungen entstehen. Am Freitag kürte eine Jury den Sieger des Architekturwettbewerbs, den die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) 2016 ausgelobt hatte.

Zugleitung der S1 und S11 wechselt von Ettlingen nach Karlsruhe

Der Betrieb der Stadtbahnlinien S1 und S11 wird ab sofort von Karlsruhe aus gesteuert. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) hat ihre Zugleitung vom Bahnhof in Ettlingen in die moderne Leitstelle in der Gerwigstraße im Osten der Fächerstadt verlegt. „Auch unsere Kunden werden von diesen neuen Strukturen profitieren“, erklärt Markus Fettig, Chef der AVG-Leitstelle.

VBK investieren 13 Millionen Euro in neue Bahnmeisterei

VBK investieren 13 Millionen Euro in neue Bahnmeisterei

Mit dem Bau einer neuen Bahnmeisterei treiben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) die Modernisierung ihrer Infrastruktur weiter voran. Im Karlsruher Stadtteil Killisfeld entsteht für 13 Millionen Euro in den kommenden Monaten ein moderner Komplex für Werkstätten, Lager und Verwaltungseinheiten für rund 130 Mitarbeiter, die für die betriebssichere Unterhaltung der Straßenbahnanlagen im Stadtgebiet zuständig sind.

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft plant zukünftig mit IVU.rail

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft plant zukünftig mit IVU.rail

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) setzt bei der Planung und Disposition von Fahrzeugen und Personal zukünftig auf Softwarelösungen der IVU Traffic Technologies AG. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten beide Unternehmen in Karlsruhe.

Vielversprechender Start ins Berufsleben

Vielversprechender Start ins Berufsleben

Über eine besondere Auszeichnung zum Jahresende kann sich Fabian Burkhardt von den Verkehrsbetrieben Karlsruhe freuen: Die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) hat die angehende Fachkraft im Fahrbetrieb für dessen herausragende Leistungen während der Ausbildung bei den VBK geehrt. Zu den Preisträgern bei den Unternehmen zählen erneut die VBK.

VBK: Neue Wagenhalle eingeweiht

VBK: Neue Wagenhalle eingeweiht

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben am Donnerstag, 8. Dezember, am Standort des Betriebshof Gerwigstraße ein neues, drittes Hallenschiff eingeweiht. Ab sofort verfügen die VBK nun über eine weitere 220 Meter lange, 25 Meter breite und sechseinhalb Meter breite Wagenhalle.

AVG Busfahrer Jürgen Müller für sicheres und unfallfreies Fahren ausgezeichnet

AVG Busfahrer Jürgen Müller für sicheres und unfallfreies Fahren ausgezeichnet

Für sein langjähriges sicheres und unfallfreies Fahren ist Busfahrer Jürgen Müller von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft am vergangenen Freitag in Stuttgart ausgezeichnet worden. Der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) würdigte Müllers umsichtiges und vorausschauendes Verhalten im Straßenverkehr.

Modernisierter Bahnhof in Bad Herrenalb ist barrierefrei

Modernisierter Bahnhof in Bad Herrenalb ist barrierefrei

Nach rund viermonatiger Bauzeit hat die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) den barrierefreien Umbau des Bahnhofs in Bad Herrenalb erfolgreich abgeschlossen und dabei den Spagat zwischen dem Erhalt historischer Ästhetik und moderner Funktionalität geschafft. Heute wurde der Endbahnhof offiziell eingeweiht.

RegioMOVE: KVV und RVMO erhalten Fördermittel von Land und EU

RegioMOVE: KVV und RVMO erhalten Fördermittel von Land und EU

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und der Regionalverband Mittlerer Oberrhein (RVMO) haben am Montag, 17. Oktober, von Staatssekretärin Katrin Schütz vom baden-württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau die Zuwendungsbescheide für die Umsetzung des Projekts RegioMOVE erhalten.

Initiative Trans-PAMINA übergibt zentrale Vorschläge

Die Initiative Trans-PAMINA setzt sich dafür ein, die regionalen grenzüberschreitenden Eisenbahn- und Buslinien im öffentlichen Personenverkehr von der Südpfalz und Baden ins Elsass und umgekehrt zu verbessern. Als Vertreter von Trans-PAMINA übergaben Gerhard Stolz und Uwe Haack am Donnerstag, 4. August, dem Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds Dr. Alexander Pischon ein Weißbuch mit dem Titel „Neue Wege über Rhein und Lauter“.

Neues BHKW: Kooperation zwischen VBK und AfA

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben auf dem Gelände ihres Betriebshofs West in der Karlsruher Wikingerstraße ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) errichtet und können auf sechs Monate erfolgreichen Betrieb zurückblicken. Die VBK streben durch dessen intensive Nutzung in großem Umfang eine nachhaltige Versorgung mit Eigenstrom und Wärme aus regenerativer Energie an.